Kurz-Interview

Hasebe: „Adi Hütter ist ein sehr weiser Mann“

+
Makoto Hasebe

Gais/Südtirol - Der erfahrenste Eintracht-Spieler Makoto Hasebe (34) hat sich am Rande des Trainingslagers in Gais zu aktuellen Themen geäußert. Unser Mitarbeiter Peppi Schmitt hat es aufgezeichnet.

Über das Spiel gegen Empoli: „Wir haben nicht so gut gespielt. Der Anfang war nicht so schlecht, aber nach zwanzig Minuten haben wir nicht mehr organisiert gespielt. Ich denke, es wird in ein paar Tagen besser.“

Über die allgemeine Situation: „Wir müssen an der Kommunikation arbeiten, müssen mehr miteinander reden. Ich will keine Ausreden suchen, aber wir waren schon müde und haben deshalb viele Fehler im Spielaufbau gemacht“

Über seine Position: „Ich bin bereit Libero und im Mittelfeld zu spielen. Aber erstmal hat der Trainer mir die Liberoaufgabe übergeben. Mit meiner Leistung war ich aber nicht zufrieden. Aber ich habe ja auch erst vier, fünf Tage mit der Mannschaft trainiert.“

Über die Unterschiede zwischen Kovac und Hütter: „Da kann ich noch nicht so viel sagen, weil ich erst eine Woche wieder hier bin. Natürlich gibt es zwischen beiden Trainern Unterschiede. Adi ist ein sehr intelligenter und leidenschaftlicher Mensch, ein weiser Mann. Ich finde das ganz gut.“

Bilder: Eintracht verliert Testspiel gegen Empoli

Über die Ergebnisse in der Vorbereitung und den Supercup: „Meine Erfahrung lehrt, dass man manchmal nicht gut startet selbst wenn man eine gute Vorbereitung hatte. Der Supercup mit dem Heimspiel gegen die Bayern vor unseren tollen Fans ist wichtig. Da werden wir was zeigen.“

Über den aktuellen Kader: „Wir haben schon genug Qualität, aber noch mehr wäre ganz gut.“

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare