Gewalt-Eskalation: 50 Eintracht-Hooligans wollen Kneipe mit Lazio-Fans stürmen

+
Frankfurt: Ca. 50 vermummte Eintracht-Hooligans wollen eine Kneipe in der Münchner Straße, in der sich ca. 25 Lazio-Fans versammeln, stürmen.

Frankfurt: Ca. 50 vermummte Eintracht-Hooligans wollen eine Kneipe in der Münchner Straße, in der sich ca. 25 Lazio-Fans versammeln, stürmen.

Update: So sehen Sie das Europa-League-Spiel Eintracht Frankfurt gegen Olympique Marseille im Livestream und im Free-TV

Frankfurt - Erste kleinere Gewalt-Eskalation in Frankfurt vor dem Europa-League-Spiel am Donnerstagabend (4.10.) in der Commerzbank Arena: Ca. 50 vermummte Hooligans von Eintracht Frankfurt wollten eine Kneipe mit Lazio-Fans in der Münchner Straße stürmen. 

Kurz vor Mitternacht liefen die ca. 50 Frankfurter Hooligans vom Main aus in Richtung Bahnhofsviertel. Die vermummten Männer, die die Polizei Frankfurt in einer Mitteilung als "hiesige Problemfans" bezeichnet, hinterließen auf dem Weg zur Kneipe, wo sich die Fans von Lazio Rom versammelten, eine Spur der Verwüstung. 

Frankfurt: Gewalt eskaliert! Eintracht-Hooligans wollen Kneipe mit Lazio-Fans stürmen

Die Polizei Frankfurt schreibt: "Dabei zündeten sie Pyrotechnik und warfen Mülltonnen um. Ihr Ziel war mutmaßlich eine etwa 25-köpfige Personengruppe des auswärtigen Problemfanlagers, die sich in einem Lokal in der Münchner Straße versammelt hatten." Um eine Gewalt-Eskalation zu verhindern, sperrte die Polizei die Moselstraße Ecke Münchner Straße ab und dränge die aggressive Gruppe der Eintracht-Hooligans zurück. Besonders schlimm: Die Eintracht-Anhänger beleidigten und bedrohten die Polizisten, warfen sogar Gegenstände auf die Frankfurter Beamten. Vier Personen wurden von der Polizei verhaftet, Verletzte gab es keine. 

Nicht das erste Mal, dass Frankfurter Hooligans durchdrehen. "In der Vergangenheit kam es bereits zu teils massiven, gewalttätigen Aktionen der jeweiligen Problemfangruppen beider Mannschaften." Die ersten Provokationen und Versuche der direkten Konfrontation waren am Donnerstagabend zu sehen.

Europa-League-Spiel Eintracht Frankfurt gegen Lazio Rom gilt als Risikospiel 

Die Polizei Frankfurt stuft das Europa-League-Spiel Eintracht Frankfurt gegen Lazio Rom deswegen als Risikospiel ein. "Ziel der polizeilichen Maßnahmen ist eine strikte Trennung der beiden Problemfanlager. Sollte die Gefahr eines Aufeinandertreffens bestehen, wird die Polizei konsequent einschreiten und dies verhindern", so die Polizei Frankfurt in der Mitteilung. 

Wer das Europa-League-Spiel am Donnerstagabend im TV sehen möchte: Europa League: Eintracht gegen Lazio Rom heute live im TV und im Livestream, wie extratipp.com* berichtet.

Matthias Kernstock

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare