Pokalfinale gegen Bayern

Noch zwei Mal schlafen! Eintracht-Fahrplan für das Final-Wochenende im DFB-Pokal

+
Holt die Frankfurter Eintracht am Samstag im Berliner Olympiastadion den DFB-Pokal?

Der Fahrplan für Eintracht Frankfurt für das DFB-Pokal-Finale am Samstag gegen Bayern München

Frankfurt - Das Kribbeln hat längst begonnen, auch die letzten Tickets sind vergeben: dem DFB-Pokal-Finale zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Bayern München am Samstag (20 Uhr, wir haben einen Liveticker) im Berliner Olympiastadion steht nichts mehr im Wege. Für die Eintracht geht es nach dem schwachen Saisonabschluss und Rang acht in der Bundesliga bei der dritten Finalteilnahme der letzten Jahre (2006 und 2017) nicht nur um den "Pott", sondern auch um die Qualifikation für die Europa League.

Mehr zur #EintrachtVor DFB-Pokal-Finale: So geht Eintracht Frankfurt gegen miese Ticket-Betrüger vor

Mitten drin erlebt der hessische Bundesligist aber auch die Kritik am scheidenden Trainer Niko Kovac, der sich mit der Bekanntgabe seines Wechsels zu Finalgegner Bayern und den schwankenden Leistungen zuletzt seine starke Zeit in Frankfurt selbst etwas vermiest hat. Dazu kommen Transfergerüchte um Marius Wolf, die Nominierung der WM-Fahrer, der Kauf von Carlos Salcedo und natürlich - nicht zuletzt - auch die Spekulationen über die Verpflichtung von Slaven Bilic als Kovac-Ersatz auf der Trainerbank.

Wer gewinnt das Pokalfinale am 19.Mai 2018 in Berlin?

Russ gibt bereits am Dienstag die Marschrichtung vor

Dennoch will die Eintracht im dritten Anlauf nach 2006 (0:1 gegen Bayern) und 2017 (1:2 gegen Dortmund) unbedingt den Pott an den Main holen. In einer Pressekonferenz am Dienstag forderte Urgestein Marco Russ von seinen Mitspielern, am Samstag "wirklich zu brennen", aber gleichzeitig auch die Atmosphäre rund um das Pokalfinale in Berlin aufzusaugen. Gut für die Eintracht: Russ bestätigte, dass David Abraham und Makoto Hasebe wieder fit sind - und damit ebenso wie er in der Defensive zum Einsatz kommen könnten.

Noch mehr zur #EintrachtLegende Körbel: „Wir sind mal wieder dran“

Russ gab trotz Geheimtrainings in dieser Woche die taktische Marschrichtung gegen den Rekordmeister vor: Fies in den Zweikämpfen und als Mannschaft ungemütlich sein, um den Bayern die Spielfreunde zu nehmen. Außerdem soll defensiv wenig zugelassen werden, während gleichzeitig die Chancen vorne effektiv ausgenutzt werden müssten, meint das Urgestein vor seiner dritten Finalteilnahme.

Das ist der Terminplan für Spieler, Fans und Verantwortliche der Eintracht

Damit über das lange Pokalwochenende alles glatt geht, ist der Fahrplan von Spielern, Fans und Verantwortlichen genau ausgearbeitet. Die Übersicht:

  • Dienstag, Mittwoch, Donnerstag: Normales Mannschaftstraining in Frankfurt unter Ausschluss der Öffentlichkeit
  • Dienstag, 14 Uhr: Pressekonferenz mit Marco Russ
  • Mittwoch, 14 Uhr: Pressekonferenz mit Kevin-Prince Boateng
  • Donnerstagnachmittag: Flug von Frankfurt nach Berlin
  • Freitag, 10.15 Uhr: Start des "Pokalexpress" mit Pokalhelden der Vergangenheit, Vereinslegenden wie Armin Kraaz, und Mitarbeitern in Richtung Berlin
  • Freitag, 13 Uhr: Große Pressekonferenz in Berlin mit den Cheftrainern der beiden Finalteilnehmer, Niko Kovac und Jupp Heynckes, sowie den beiden Mannschaftskapitänen, David Abraham und Thomas Müller.
  • Freitag, 18.15 Uhr: Abschlusstraining von Eintracht Frankfurt im Olympiastadion Berlin
  • Freitagabend: Empfang des Vereins im Berliner Westhafen mit Ehrengästen, Partnern und Sponsoren sowie ehemaligen Spielern von Eintracht Frankfurt
  • Samstag, 10 Uhr - 18 Uhr: Fan-Treff zur Einstimmung auf das Pokalfinale am Berliner Breitscheidplatz mit Getränken und Musik-Acts sowie Rahmenprogramm, z.B. Boots- und Busfahrten durch die Stadt (#Rückkehr)
  • Samstag, 20 Uhr - Anpfiff im Berliner Olympiastadion
  • Sonntag, Uhrzeit noch unbekannt - Im Falle des Gewinns des DFB-Pokals: Empfang durch die Stadt Frankfurt im Römer
  • anschließend: Ende der Fußball-Saison 2017/18 für Eintracht Frankfurt

Das war der Weg der Eintracht ins Pokal-Finale

  • 1. Runde / Bundesliga - 4. Liga (Regionalliga): TuS Erndtebrück - EINTRACHT FRANKFURT 0:3 (0:1)
  • 2. Runde / Bundesliga - 4. Liga: 1. FC Schweinfurt 05 - EINTRACHT FRANKFURT 0:4 (0:1)
  • Achtelfinale / Bundesliga - 2. Bundesliga: 1. FC Heidenheim - EINTRACHT FRANKFURT 1:2 (0:0) n.V.
  • Viertelfinale / Bundesliga - Bundesliga: EINTRACHT FRANKFURT - FSV Mainz 05 3:0 (1:0)
  • Halbfinale / Bundesliga - Bundesliga: Schalke 04 - EINTRACHT FRANKFURT 0:1 (0:0)
  • Finale / BUndesliga - Bundesliga: FC Bayern München - EINTRACHT FRANKFURT (Samstag, 20 Uhr)

Philipp Keßler (mit Material von sid)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.