Hammer-Auftritt!

Ex-Eintracht-Star Kevin-Prince Boateng dropt Rap-Song - und das Netz dreht komplett durch

Ex-Eintracht-Star Kevin-Prince Boateng hat einen Rap-Song aufgenommen. Das Stück gefällt nicht allen Fans.
+
Ex-Eintracht-Star Kevin-Prince Boateng hat einen Rap-Song aufgenommen. Das Stück gefällt nicht allen Fans.

Ex-Eintracht-Star Kevin-Prince Boateng (31) hat einen Rap-Song mit viel Blingbling gedropt - und das Netz dreht komplett durch!

Update 21.01.: Kevin-Prince Boateng vor Wechsel zum FC Barcelona - steckt trauriger Grund dahinter?

Frankfurt - Was ist das bitte für ein geiler Typ?! Eintrachts Ex-Leitwolf Kevin-Prince Boateng hat einen Rap-Song auf den Markt geworfen. Unter dem Künstlernamen "Prin$$ Boateng" dropte der 31-Jährige eine Single namens "King", die es auch bei allen großen Musikanbietern zu kaufen gibt. Kosten bei iTunes: 1,29 Euro (Lesen Sie hier den Liveticker zum DFB-Pokalspiel SSV Ulm gegen Eintracht Frankfurt).

Der Rap-Song von Ex-Eintracht-Star Kevin-Prince Boateng dauert 2:45

Viel Blingbling: Im Rap-Song von Ex-Eintracht-Star Kevin-Prince Boateng geht es offenbar auch um seinen Aufstieg aus dem Berliner Arbeiterkiez Wedding.

Der 2:45-Minuten-Rap-Song geht gut los. "Bro, turn up the volume", sagt der ehemalige Eintrachtler gleich am Anfang. Dann wird's Gangsta-mäßig: Boxerpose, Muckis, Pool, Fette Karre von Mercedes-Edeltuner AMG, Kevin-Prince Boateng mit edelsteinverzierter Blingbling-Uhr. Die erste Zeile eine klare Ansage: "I live my life like an king" - ich lebe mein Leben wie ein König. Das wird in dem Song auch deutlich. Dicker Ring am Finger, die Klamottenlabel, die Kevin-Prince Boateng in dem Video trägt, lesen sich wie ein Who is who der Edel-Designer: Louis Vuitton und Gucci.

Das ist die Message des Rap-Songs von Ex-Eintracht-Star Kevin-Prince Boateng

Ex-Eintracht-Star Kevin-Prince Boateng in Boxer-Pose. Refrain des Rap-Songs. "Ich lebe mein Leben wie ein König."

Mit dem Rap-Song und dem zugehörigen Clip will Kevin-Prince Boateng, der die Eintracht in Richtung Italien verlassen hat, wohl zeigen: Hier ist einer, der es geschafft hat! Der sich aus dem Berliner Arbeiterbezirk Wedding hochgearbeitet hat und für den nur die eigenen Regeln gelten. Beispiel gefällig? Kevin-Prince Boateng spielt in dem Videoclip Billard. Allerdings ohne Queue (das ist der Holzstock). Der Ex-Eintracht-Star steht auf dem Billardtisch und kickt die Kugeln mit seinen Füßen in die Taschen. An den Füßen - klar - streng limitierte Nike-Schuhe.

Wie ist der Rap-Song von Ex-Eintracht-Star Kevin-Prince Boateng zu bewerten?

Zeigt, was er sich erarbeitet hat: Ex-Eintracht-Star Kevin-Prince Boateng mit einer fetten Uhr.

Und wie ist das Werk musikalisch zu bewerten? Geschmackssache. Der Beat des Rap-Songs geht gut vorwärts, die Lyrics muss man mögen. "I got love for the fam and love for the haters. Look at my shoes they're pure alligators." Auf Deutsch: Ich habe Liebe übrig für die Familie und die Haters. Schaut auf meine Schuhe, sie sind aus reinem Krokoleder. Wie gesagt: Geschmackssache. Das Netz dreht auf jeden Fall durch! Innerhalb weniger Stunden sahnte der Clip von Ex-Eintracht-Star Kevin-Prince Boateng bei Youtube 40.000 Klicks ab. 2000 Leuten gefiel "Kind" - 200 drückten den Daumen nach unten. Ein Nutzer schrieb: "Ich liebe ihn als Spieler, aber das hier ist Müll."

Ex-Eintracht-Star Kevin-Prince Boateng: Liebe zur Rap-Musik liegt in der Familie

Die Liebe zur Rap-Musik scheint übrigens in der Boateng-Familie zu liegen. Auch Kevin-Prince Boatengs Halbbruder Jerome (29, FC Bayern München) hatte bereits einen Song aufgenommen. Der dritte Boateng im Bunde, George (36), hatte sogar ein Doppelalbum auf den Markt gebracht. Der Titel ist - auch in Hinblick auf Kevin-Prince Boateng - vielsagend: "Gewachsen auf Beton".

Deshalb war Kevin-Prince Boateng der Fanliebling bei der Eintracht

Kevin-Prince Boateng, der nur rund ein Jahr bei der Eintracht kickte, trägt natürlich limitierte Nike-Schuhe.

Kevin-Prince Boateng spielte zwar nur knapp ein Jahr bei der Eintracht, avancierte aber direkt zum Fanliebling. Unvergessen seine Lobrede auf Pokalheld Ante Rebic, der jüngst bei der Eintracht verlängert hat: "Bruda, ich schlag den Ball lang!" Kevin-Prince Boateng machte sich außerdem als Kämpfer gegen Rassismus einen Namen. Im Juli wechselte der Rechtsfuß zum italienischen Erstligisten US Sassuolo. Selbst eine kurze Rückmeldung von dort lassen Eintracht-Fans bis heute ausrasten.

Matthias Hoffmann

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare