Mischung macht's

Europa League: Berti Vogts sieht Eintracht als Mitfavoriten

+
Berti Vogts sieht die Eintracht in der Favoritenrolle.

Frankfurt - Für den früheren Bundestrainer Berti Vogts zählt Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt zu den "Mitfavoriten" in der Europa League.

"Sie werden häufig als junge Wilde dargestellt, treten aber sehr reif und zielstrebig auf", schrieb Vogts seiner Kolumne für das Nachrichtenportal t-online.de: "Und sie haben internationale Erfahrung im Kader mit Spielern wie Kevin Trapp, Makoto Hasebe oder aber auch Ante Rebic, der ja immerhin schon ein WM-Finale gespielt hat."

Die Eintracht hat bislang alle fünf Gruppenspiele gewonnen und war souverän in die K.o.-Runde eingezogen. Am Donnerstag (18.55 Uhr/DAZN) spielen die Hessen zum Abschluss der Gruppenphase bei Lazio Rom.

Bilder: Diese Verträge bei Eintracht Frankfurt laufen aus

Der Kader zur Saison 2018/19 von Eintracht Frankfurt
Luka Jovic: Der Stürmer ist noch von Benfica Lissabon ausgeliehen, doch die Eintracht hat eine Kaufoption. Es gilt als sicher, dass sie diese auch zieht. © Hübner
Eintracht Frankfurt präsentiert Kevin Trapp
Kevin Trapp: Kurz vor dem Ende der Sommertransferperiode gelang der Eintracht die Rückholaktion von Kevin Trapp. Auch wenn die Verantwortlichen ihn gern über die Saison hinaus halten wollen, ist fraglich, ob dies gelingt. © dpa
Der Kader zur Saison 2018/19 von Eintracht Frankfurt
Jan Zimmermann: Der Ersatzkeeper kehrte 2017 zur Eintracht zurück und ist seit dieser Saison einer von vier Torhütern. Über eine mögliche Verlängerung ist bislang nichts bekannt. © Hübner
Der Kader zur Saison 2018/19 von Eintracht Frankfurt
Marco Fabián: Der Wechsel des Mittelfeldspieler im Sommer platzte kurzfristig, viel Spielzeit hat er seitdem nicht bekommen. Ein Wechsel im Winter steht im Raum. © Hübner
Der Kader zur Saison 2018/19 von Eintracht Frankfurt
Allan Rodrigues de Souza: Der Leihspieler aus Liverpool konnte sich bisher noch nicht bei der Eintracht beweisen. Dennoch strebt er einen Verbleib über die Saison hinaus an. © Hübner
Der Kader zur Saison 2018/19 von Eintracht Frankfurt
Branimir Hrgota: Der Stürmer steht seit 2016 unter Vertrag, spielt aber immer seltener eine Rolle. Die Zeichen stehen auf Abschied. © Hübne r
Der Kader zur Saison 2018/19 von Eintracht Frankfurt
Taleb Tawatha: Der Linksverteidiger kommt nur selten zum Einsatz. Ein Wechsel nach Spanien steht im Raum. © Hübner

Insgesamt sieht Vogts den deutschen Fußball international im Aufwind, der 71-Jährige warnt aber vor Selbstzufriedenheit. "Die Bilanz ist hervorragend. Trotzdem sollten die Verantwortlichen der Bundesliga-Klubs nicht abheben", sagte er: "Die Liga ist im internationalen Vergleich noch lange nicht auf dem Niveau von vor fünf oder sechs Jahren und muss weiter hart an sich arbeiten, um die Lücke zu den anderen Top-Ligen zu schließen. England und Spanien sind immer noch weit voraus, Italien hat enorm aufgeholt und ist auf Augenhöhe mit der Bundesliga."´(sid)

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare