Geheimnis gelüftet

So kam Eintracht-Neuzugang Chico Geraldes zu seinem Spitznamen

+
Eintracht-Neuzugang Francisco - genannt Chico - Geraldes lüftet das Geheimnis um seinen Spitznamen.

Francisco Geraldes kommt von Sporting Lissabon zur Eintracht. Im Kennenlern-Film macht der 23-Jährige einen sympathischen Eindruck - und verrät prompt ein Geheimnis.

Frankfurt - Wir sehen einen gut gelaunten Eintracht-Neuzugang. Die braun-grünen Augen strahlen, das Haar steht frech ab. Ebenso der Bart, der ein bisschen an d'Aartagnan von den Musketieren erinnert. Viel wichtiger als Französischkenntnisse ist aber die Frankfurter Mundart, die Francisco - genannt Chico - Geraldes zumindest in Ansätzen schon zu beherrschen scheint.

Eintracht-Neuzugang Chico Geraldes sagt "Gude!"

"Gude!", sagt der 23 Jahre alte Neuzugang der Eintracht gleich zu Beginn des Videos, das EintrachtTV bei Youtube hochgeladen hat. In dem 1:06 Minuten langen Clip stellt sich der 1,75-Meter-Mann vor, die die Eintracht von Sporting Lissabon ausgeliehen hat. Chico Geraldes macht einen sympathischen Eindruck, betont seine Offensivqualitäten. "Ich bin ein kreativer Spieler", sagt Chico Geraldes. Er liebe es, Torchancen zu kreieren. 

Eintracht: Pressing ist Chico Geraldes' Ding

Chico Geraldes (r.), hier beim U21-Spiel seiner Portugiesen gegen Ungarn.

Und - das wird Trainer Adi Hütter besonders gern hören - Chico Geraldes sagt: "Pressing ist genau mein Ding." Damit dürfte der zweifache portugiesische U21-Nationalspieler sich gut in das neue Eintracht-System einfügen. Das soll auf Pressing und schnelles Umschaltspiel angelegt sein - ein mögliches Opfer dieser Umstellung ist Marc Stendera.

Chico Geraldes will für die Eintracht Tore schießen

Chico Geraldes sagt über sich selbst, er sei technisch versiert und bei der Eintracht, um Tore zu schießen und auch welche vorzulegen. Gelernt hat das der Mann mit der 45-Millionen-Ausstiegsklausel in der Kaderschmiede von Sporting Lissabon, durch die auch Cristiano Ronaldo gegangen ist.

Eintracht-Neuzugang: Daher kommt Chico Geraldes' Spitzname

Gegenüber EintrachtTV enthüllt Chico Geraldes auch das Geheimnis seines Spitznamens. Er sagt: "Vor zwölf Jahren, als ich im Nachwuchs von Sporting Lissabon gespielt habe, war es für alle einfacher, mich auf den Platz Chico zu nennen statt Francisco." Und so sei es eben bis heute geblieben. Chico aus dem Portugiesischen ins Deutsche übersetzt bedeutet "Junge".

Matthias Hoffmann

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare