Eintrachts Pokalheld

Ante Rebic: Warum dieses Foul ihn noch teurer macht

+
Ante Rebic ist auch beim Achtelfinale gegen Dänemark nur durch ein Foul zu stoppen.

Eintrachts Pokalheld Ante Rebic: Ein Foul bei der WM 2018 den Kroaten noch teurer.

Frankfurt - Fußball WM 2018, Kroatien gegen Dänemark, Verlängerung, 114. Minute. Plötzlich ein langer Ball in die Spitze. Ante Rebic macht, was er am besten kann: Er rennt allen Gegenspielern davon und ist einschussbereit - da wird er von Mathias Jörgensen von hinten umgesenst. Klarer Elfmeter für Kroatien.

Das Spiel der Kroaten (3:2-Sieg im Elfmeterschießen) hat wieder ein mal gezeigt, dass Ante Rebic einer von den Spielern ist, die den Unterschied ausmachen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Luka Modric zwar nicht, dennoch zogen die Balkan-Bomber nach einem packenden Elfmeterschießen ins Viertelfinale der WM 2018 ein.

Ante Rebic: Wie eins Jay-Jay Okocha

HRVATSKAAA @hns_cff Subaaaa bagudnooo ❤️❤️

Ein Beitrag geteilt von Ante Rebić (@anterebic) am

Doch das war nicht die einzige gute Szene des 24-Jährigen. Während der Eintracht-Star in der ersten Halbzeit eher blass blieb, drehte er im zweiten Durchgang auf. Über rechts zog er seinen Gegenspielern ein ums andere Mal davon. Und einmal ließ er einen Dänen-Verteidiger ins bester Jay-Jay-Okocha-Manier alt aussehen. Dazu ein Kommentar aus dem Eintracht-Forum: "Wie Ante Rebic in der einen Situation den Gegenspieler schwindelig gespielt hatte - top!"

Ausnahmsweise nicht im Mittelpunkt: Ante Rebic (hinten).

Ante Rebis ist ein "unangenehmer Stürmer"

Ante Rebic, den die Sportschau einen "Stürmer der Marke unangenehm" nannte, dürfte weiter Begehrlichkeiten auf dem Markt wecken. Inzwischen ist klar, dass mindestens zwei Top-Clubs an dem Ausnahmefußballer dran sind. Fans diskutieren derweil, ob Ante Rebic nun 40 oder doch schon 60 Millionen Euro wert ist. Hessenschau.de berichtet auf jeden Fall, dass Ante Rebic seinen Marktwert mit dem Spiel vom Sonntag weiter gesteigert haben dürfte. Klar ist: Beim ersten Eintracht-Training ist WM-Star Rebic nicht dabei. Er geht für die Kroaten weiterhin auf Torejagd (7. Juli gegen Gastgeber Russland)

Matthias Hoffmann

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.