Eintracht-Stars bereits in Berlin

Eintracht-Wahnsinn! Ganzes Flugzeug umlackiert nur fürs Pokalfinale

+
Eintracht-Wahnsinn! Ganzes Flugzeug umlackiert nur fürs Pokalfinale in Berlin

Eintracht-Wahnsinn! Ein ganzes Flugzeug wurde umlackiert - nur fürs Pokalfinale in Berlin. Hier gibt es Bilder der Maschine und ein Video der Mannschaft.

Frankfurt/Main - Die Eintracht-Stars sind am Freitagnachmittag vom Flughafen Frankfurt nach Berlin geflogen. Besonderes Highlight: Die Maschine von SunExpress wurde für den Kurzstreckenflug extra umlackiert. Statt "SunExpress" stand in großen, roten Lettern "SGE Express" auf der Maschine. Hinten war groß "Die Rückkehr der Adler" zu lesen. Wahnsinn! 

Im Netz sammeln sich unterdessen die Fotos der 23 Eintracht-Spieler, die am Samstag den FC Bayern München schlagen wollen. Einheitlich posieren die Adler-Stars im grauen Anzug und freuen sich riesig über die Anreise. Das Pokalfinale in Berlin scheint die Kovac-Elf zu beflügeln, die Stimmung könnte so kurz vor dem wichtigsten Spiel der Saison nicht besser sein. 

Eintracht Frankfurt fliegt nach Berlin - Bayern München wohl mit Neuer im Kader

Während die letzten Vorbereitungen auf das Finale auf Hochtouren laufen, sickern neue Details zum Pokalfinale am Samstagabend (Anpfiff ist um 20 Uhr, wir haben einen Liveticker) durch. Torhüter Manuel Neuer (32) soll kurz vor seinem Comeback stehen. 

Am Freitagnachmittag flogen die Eintracht-Stars mit dieser Maschine nach Berlin. 

Der Kapitän der Nationalmannschaft wird im Kader des Rekordmeisters für das Finale im DFB-Pokal am Samstag (20.00 Uhr/Live in der ARD-Mediathek) gegen Eintracht Frankfurt stehen, wie die Bild-Zeitung berichtet. Demnach soll aber weiterhin Sven Ulreich zunächst im Tor stehen. 

Obwohl Neuer seit seinem Fußbruch im September ohne Einsatz ist, wurde er am Dienstag von Bundestrainer Joachim Löw ins vorläufige Aufgebot für die anstehende WM in Russland (14. Juni bis 15. Juli) berufen. Löw wörtlich: "Manuel steigt in dieser Woche bei Bayern München voll ins Training ein. Das gewährleistet uns, dass er im Trainingslager die volle Belastung toleriert." Und weiter: "Dann wollen wir uns selber ein Bild machen und offen und ehrlich mit ihm reden: Ist es möglich, die WM zu spielen?" 

Matthias Kernstock / sid

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.