Überraschender Pokalsieg mit Folgen

Eintracht-Triumph ärgert den VfB - und auch RB Leipzig

+
Sebastien Haller mit dem DFB-Pokal.

Das Finale des DFB-Pokals hat nicht nur Bayern München als Verlierer hervorgebracht.

Berlin - Durch den überraschenden 3:1-Triumph von Eintracht Frankfurt verpasste der VfB Stuttgart den Einzug in die Europa League. Die Schwaben hätten bei einer Eintracht-Niederlage als Tabellensiebter der Bundesliga die zweite Qualifikationsrunde erreicht. "Sorry, VfB ;*", twitterte die Eintracht nach dem Pokalfinale.

Auch für RB Leipzig hat der überraschende Ausgang der Endspiels negative Auswirkungen. Da nur der Pokalsieger (Frankfurt) und der Bundesligafünfte (Bayer Leverkusen) für die Gruppenphase der Europa League gesetzt sind, müssen die Leipziger den mühsamen Weg der Qualifikation gehen. Die Sachsen steigen in der zweiten (26. Juli/2. August) von insgesamt drei Qualifikationsrunden plus Play-offs ein. 

Alle Infos zur Ankunft der Eintracht-Spieler am Römer in Frankfurt und zur Party gibt es in diesem Artikel bei extratipp.com*.

Lesen Sie auch: Frankfurt nach Pokal-Coup: „Haben die Bayern aus dem Stadion geschossen“

sid

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.