Neues Transfergerücht

Gacinovic vor dem Absprung? Der Verein, der Interesse hat, ist weltbekannt

+
Mijat Gacinovic erzielt das Tor zum 3:1 im Pokalfinale gegen Bayern München.

Unvergessen, wie Mijat Gacinovic das 3:1 im Pokalfinale gegen die Bayern gemacht hat. War das seine letzte große Aktion im Eintracht-Trikot? An dem Serben soll ein echter Welt-Verein dran sein!

Frankfurt - Alte Dame schnappt sich jungen Kerl. Das ist aktuell ein ganz heißes Transfergerücht. Demnach soll Juventus Turin an Eintracht-Star Mijat Gacinovic dran sein. Das berichtet die Seite juvelive.it

Mijat Gacinovic: "Fixpunkt der Eintracht"

Mijat Gacinovic wird dort als "einer der Fixpunkte von Eintracht Frankfurt" bezeichnet. Der 23-Jährige spielt seit 2015 bei der SGE und zeigte seine Stärken im DFB-Pokalfinale. Dort sprintete er kurz vor Abpfiff allen Bayernspielern davon und spitzelte den Ball zum 3:1-Endstand in die Maschen.

Der Serbe hat noch einen Vertrag bis 2021 bei der SGE. Sein Marktwert wird auf rund acht Millionen Euro geschätzt. 

Mijat Gacinovics Wechsel wäre ein "herber Verlust"

Bislang wird das Gerücht nur im Forum von Transfermarkt.de diskutiert. Dort heißt es: "Für mich wäre das ein herber Verlust für die SGE." Andere Fans würden ein - wie auch immer geartetes - Tauschgeschäft mit Alberto Cerri von Juve begrüßen. Dass der 1,94-Meter-Klotz bei der Eintracht im Gespräch ist, hatten wir hier berichtet. 

#shesaidyes

Ein Beitrag geteilt von Mijat Gacinovic (@mijat10) am

Für viele männliche Eintracht-Fans wäre ein Weggang von Mijat Gacinovic nicht nur sportlich ein Verlust. Denn seine Verlobte Vedrana Bovan verdreht aktuell allen den Kopf!

Matthias Hoffmann

Info:  Public Viewing in Frankfurt und Hessen: Die besten Plätze für eine geile Fussball-Party

+++ Wir schicken Dir unsere wichtigsten Nachrichten zu Eintracht, Frankfurt und Hessen direkt auf Dein Handy - mit unserer PUSH-Funktion. Hol Dir die kostenlose extratipp.com-App im Apple App Store (iOS /Android) +++

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.