Leistungsträger futsch

Omar Mascarell verlässt die Eintracht: So viel Kohle kassiert Real Madrid

+
Omar Mascarell jubelt nach seinem Treffer zum 3:0 gegen Mainz 05.

Bei den Fans stand der talentierte Omar Mascarell immer hoch im Kurs. Doch offenbar gehen die Eintracht und er getrennte Wege. Hier lest Ihr, wie viel Kohle Real Madrid mit dem Deal macht.

Update 25. Juni 10.32 Uhr: Sportdirektor Bruno Hübner schreibt einen Verbleib von Omar Mascarell bei der Eintracht ab. Dem Kicker (Printausgabe) sagte er: "Wir haben uns wirklich angestrengt, seinen Vertrag zu verlängern. Das kam aber nicht zustande." So sei die Wahrscheinlichkeit relativ groß, Mascarell zu verlieren.

Frankfurt - Tut sich da die nächste Baustelle bei Eintracht Frankfurt auf? Wie Bild.de berichtet, sind sich Schalke und Omar Mascarell "praktisch einig"

Der 25-Jährige kam 2016 von Real Madrid zur SGE und kostete dem Vernehmen nach eine Million Euro. Der Vertag geht bis 2019. Allerdings besitzen die Königlichen eine Rückkauf-Option, die im Juli gezogen werden soll. Damit könnte Madrid Mascarell für vier Millionen Euro zurückholen, um ihn dann an den meistbietenden Club zu verkaufen. Update 29.06., 15.37 Uhr: Inzwischen ist fix, dass Omar Mascarell zu Schalke geht. Auch ist durchgesickert, wie krass viel er dort in vier Jahren verdienen soll.

Omar Mascarell: Zahlt Schalke 12 Millionen?

Pokalhelden unter sich: Doppel-Torschütze Ante Rebic (l.) und Omar Mascarell jubeln.

Transfermarkt.de gibt den aktuellen Marktwert des Rechtsfußes mit acht Millionen Euro an. Die Schalker sollen laut Fussball.news zwölf Millionen Euro auf den Tisch legen. Real Madrid würde so acht Millionen Euro Gewinn machen, die Eintracht in die Röhre gucken.

Omar Mascarell war im legendären Endspiel dabei

Bissig: Omar Mascarell (hinten) im Zweikampf mit Gladbachs Lars Stindl.

Mascarell machte in der vergangenen Saison neun Bundesligaspiele für die Eintracht. Dabei traf er einmal. Kicker.de bewertete seine Einsätze im Schnitt mit der Note 3,28. Auch beim 3:1-Erfolg gegen Bayern München im DFB-Pokal war Omar Mascarell auf dem Platz.

Achillessehne machte Omar Mascarell lange zu schaffen

Der Mann mit der Rückennummer 39 war lange an der Achillessehne verletzt. Bei den Fans war Omar Mascarell immer hoch im Kurs. Den Weggang sieht man pragmatisch. Ein Fan schreibt im Eintracht-Forum: "Omar ist weg, wenn man hört, was Schalke bereit ist zu zahlen im Jahr. Da können und sollten wir nicht mitbieten."

Matthias Hoffmann

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.