Transfergerücht

Holt Eintracht Frankfurt den nächsten Millionen-Stürmer? 

+
Transfer-Hammer bei den Adlern? Der Millionen-Brasilianer Luiz Adriano soll unter Beobachtung stehen.

Eintracht Frankfurt: Transfer-Hammer bei den Adlern? Der Millionen-Brasilianer Luiz Adriano soll unter Beobachtung stehen.

Update 3 Juni: Eintracht Frankfurt: Transfer-Hammer? Nationalspieler für zweistelligen Millionenbetrag auf der Liste, wie extratipp.com* berichtet. 

Frankfurt - Dieses Transfergerücht sorgt bei vielen Eintracht-Fans für Kopfschütteln: Frankfurt soll ein Auge auf den ehemaligen brasilianischen Nationalstürmer Luiz Adriano (31) geworfen haben, wie extratipp.com* berichtet. Dabei hat Frankfurt (Hertha BSC - Eintracht Frankfurt. Bundesliga live im TV und im Livestream) (selbst drei Top-Stürmer. Der Mittelstürmer steht noch bis 2020 bei Spartak Moskau unter Vertrag, hat einen Marktwert von aktuell 6,4 Millionen Euro. Hier geht es zum Liveticker Eintracht Frankfurt gegen Olympique Marseille.

Eintracht Frankfurt: Millionen-Stürmer im Visier, wie extratipp.com* berichtet

Der Brasilianer, der seit Anfang 2017 für Spartak Moskau aufläuft, hat keine Lust mehr auf die Kälte in Russland und will weg, glaubt man dem Bericht der Zeitung "Championat". Für Schachtar Donezk traf der Mittelstürmer satte 21 Mal in der Champions League. Luiz Adriano erzielte zudem 13 Tore in der Europa League und lief vier Mal in der brasilianischen Nationalmannschaft auf. Insgesamt erzielte er in Donezk 130 Tore. 

In Moskau verdient der 1,83 Meter große Luiz Adriano stolze 4,5 Millionen Euro pro Jahr. Fraglich, ob Sportvorstand Fredi Bobic so tief in die Tasche greifen will. Zudem besitzt die Eintracht gerade die gefährlichste Offensive der Bundesliga: Ante Rebic, Sebastien Haller und Luka Jovic ballern die Gegner regelmäßig aus dem Stadion. Erst am Wochenende bestätigte Fredi Bobic, dass keiner des "Magischen Dreiecks" die Eintracht im Winter verlassen wird. 

Eintracht Frankfurt: Bobic gibt Garantie

Beim "Doppelpass" sagte der Sportvorstand am Sonntag (25.11.): "Wir wissen, dass es große Fische gibt, aber die Vertragskonstellationen sind auf unserer Seite". Im Winter schließt Bobic einen Abgang sogar aus. "Es braucht keiner anzurufen, das macht keinen Sinn", stellt er klar. Sebastien Haller steht noch bis 2021 unter Vertrag, Ante Rebic bis 2022 und Luka Jovic demnächst auch langfristig. "Wir ziehen die Option, wenn es wirtschaftlich am sinnvollsten ist."

Ein Transfer zu Eintracht Frankfurt (Eintracht Frankfurt: Chandler wird Papa - dieser Kommentar macht Fans sauer) würde wohl nur Sinn ergeben, wenn Bobic Haller, Rebic oder Jovic ziehen lassen müsste. Auch in den Eintracht-Foren im Netz stößt das Transfergerücht auf Unverständnis. Ein Fan kann sich das Interesse der Adler so erklären: "Frankfurt schaut sich aktuell sogar ziemlich sicher nach Offensivspielern auf dem Markt um, da Jovic, Haller und Rebic mit Sicherheit sehr interessante und lukrative Angebote bekommen werden nächsten Sommer." Ein anderer Eintracht-Anhänger schreibt: "Ich würde den Sinn hinter einem solchen Transfer nicht verstehen! Ein junger Spieler wäre da schon sinnvoller." 

Echte Frankfurt-Fans kennen Sie alle: Bock, Eintracht zu gucken? In diesen fünf Kneipen läuft die SGE immer, wie extratipp.com* berichtet.

Matthias Kernstock

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare