Neben dem Stadion

Eintracht Frankfurt startet 30 Millionen Euro teures Bauprojekt

+
Direkt neben der Commerzbank-Arena wird eine neue Geschäftsstelle mitsamt Lizenzspielerbereich gebaut.

Frankfurt - Wenige Tage nach dem Pokaltriumph in Berlin hat Eintracht Frankfurt mit dem Neubau für seinen Lizenzspielerbereich begonnen.

"Ein großer Tag für Eintracht Frankfurt. Hier können wir die Zukunft des Fußballs besser entwickeln", sagte Vorstandsmitglied Axel Hellmann beim sogenannten Baggerbiss neben der Commerzbank-Arena am heutigen Donnerstag. Der Bundesligist sei in vielen Dingen wie Trainerteam, finanzielle Rahmenbedingungen oder Fanbasis exzellent aufgestellt, doch bei der Infrastruktur gebe es noch Nachholbedarf.

Auf dem ehemaligen Tennisgelände wird auch die Geschäftsstelle untergebracht. "Bisher ist die Profiabteilung in der Gegentribüne der Commerzbank-Arena untergebracht - quer verteilt auf teils engen Räumen", erklärte Hellmann. "So können wir die nächsten 20 bis 30 Jahre zukunftsfähig sein."

Das Projekt umfasst auch Schlaf-, Fitness und Videoräume. Der 30 Millionen Euro teure Neubau soll bis Mai 2020 fertig sein. Danach soll das Stadion ausgebaut werden und künftig über 60.000 Zuschauer fassen. (dpa)

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare