Stimmen zum Spiel

Das sagen Fredi Bobic und Adi Hütter zum dramatischen Europa-League-Aus

+
Europa League: Die Eintracht scheitert knapp im Halbfinale am FC Chelsea.

Eintracht Frankfurt ist gegen den FC Chelsea aus der Europa League ausgeschieden. Wir haben die Stimmen zum Spiel gesammelt.

London - Eintracht Frankfurt hat das Wunder verpasst und ist aus der Europa League ausgeschieden. Beim FC Chelsea gab es für die Adler eine 4:5-Niederlage nach Elfmeterschießen. Wir haben Stimmen zum Spiel der SGE zusammengefasst:

Adi Hütter: "Wir sind sehr enttäuscht, dass unser Traum vom Finale geplatzt ist. Ich bin unheimlich stolz darauf, was die Mannschaft hier an der Stamford Bridge geleistet hat. Die Köpfe hängen unten, Tränen sind geflossen."

Fredi Bobic: "Wir sind enttäuscht, weil wir aufgrund der besseren Chancen das Weiterkommen sicher verdient gehabt hätten, aber wir können in erster Linie sehr stolz auf diese Truppe sein. Egal, was am Ende rauskommen wird - das war ein überragendes Jahr. Aber wenn es einen Freifahrtschein für die Champions League geben würde - wir hätten ihn verdient."

Chelsea-Trainer: "Ein wundervolles Match"

Chelsea-Trainer Sarri: "Es war ein schweres, offenes Spiel, in dem Frankfurt sehr gefährlich war. Frankfurt war besser in den letzten 20 Minuten der zweiten Hälfte. Es war ein wundervolles Match."

Kevin Trapp bei RTL: "Ich habe den Jungs versprochen, dass ich sie ins Finale bringe. Es tut unheimlich weh, weil wir eine richtig gute Saison gespielt haben und es verdient haben, ins Finale zu kommen. Heute wird noch die eine oder andere Träne fließen. Trotzdem können wir sehr stolz sein. Wirklich niemand hätte gedacht, dass wir es so weit schaffen."

Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth: "Ein bisschen sollten wir Mitleid mit den Frankfurt-Fans haben, ich hab noch keinen gesehen, der gestern Abend so schwer gelitten hat."

Da Costa lobt die Eintracht-Fans

Danny da Costa: "Es tut unglaublich weh. Elferschießen ist immer eine Lotterie, da kann es in die eine oder die andere Richtung kippen. Wenn man sieht, wie die Fans uns gefeiert haben, das war schon der Wahnsinn."

Eden Hazard: "Wir haben eine starke erste Halbzeit gespielt, Frankfurt eine starke zweite. Nun fehlt nur noch der letzte Schritt zum Titel. Im Finale müssen wir uns in Topform präsentieren."

(sid/dpa)

Lesen Sie auch bei fr.de*:

Brisante Sprachnachricht: Erneuter Eklat durch Eintracht-Präsident Peter Fischer

Von Eintracht Frankfurts Präsident Peter Fischerist vor dem Europa-League-Halbfinale gegen den FC Chelsea eine brisante Sprachnachricht aufgetaucht.

Nach Elfmeter-Drama im EL-Halbfinale: Verlässt der tragische Held die Eintracht?

Die Frankfurter Eintracht zeigt beim FC Chelsea ein überragendes Spiel, verliert aber den Nervenkrieg im Elfmeterschießen. Das Spiel zum Nachlesen im Ticker.

Im Halbfinale der Europa League, hat sich Sebastian Rode erneut einen Knorpelschaden zugezogen. Er droht lange auszufallen. Sogar ein Karriereende scheint möglich.

*fr.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare