Stärkeres Team für Bundesliga

Eintracht Frankfurt und FFC Frankfurt denken über Fusion nach

Frankfurt - DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt und Frauenfußball-Rekordmeister 1. FFC Frankfurt denken nach Medienberichten über eine Fusion nach, um ab 2019 unter dem Dach der Eintracht eine finanzstärkere Frauen-Mannschaft in der Bundesliga spielen lassen zu können.

Nach bild.de berichtete am Freitag auch die "Frankfurter Rundschau" über entsprechende Überlegungen. Spruchreif ist demnach allerdings noch nichts. Beide Medien berichten vorerst nur über lose Gespräche zwischen beiden Clubs.

Der FFC Frankfurt gewann in seiner Historie siebenmal die deutsche Meisterschaft und viermal die Champions League. Allerdings liegt der letzte Meistertitel bereits zehn Jahre zurück, weil die Frankfurterinnen in der Bundesliga von Clubs wie dem VfL Wolfsburg und dem FC Bayern München überholt wurden, die über deutlich höhere Etats verfügen. Eine Eingliederung in die Eintracht Frankfurt Fußball AG könnte die finanziellen Mittel auch in Frankfurt erhöhen. (dpa)

Fans feiern die Eintracht am Frankfurter Römer: Bilder

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Jan Huebner

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.