Fußballgott gegen Darmstadt eingewechselt

Eintracht-Fans feiern Alex Meiers Rückkehr nach Hessen

+
Alex Meier ist nach Hessen zurückgekehrt.

Darmstadt - Es ging schon gegen Mitternacht, da knatterte eine rote Vespa weg vom Darmstädter Stadion am Böllenfalltor zurück Richtung Frankfurt. Von Peppi Schmitt

Sabine Klug, in Fan-Kreisen bekannt als „Woman in Black“, glühende Verehrerin von Alexander Meier, hatte bei eisiger Kälte das Spiel des FC St. Pauli bei den „Lilien“ angeschaut. Es war Alex Meiers erstes Spiel für den neuen Arbeitgeber. Der 36 Jahre alte Frankfurter „Fußball-Gott“ durfte nur knapp zehn Minuten inklusive Nachspielzeit mitmachen. „Es hat trotzdem Spaß gemacht mal wieder auf dem Platz zu stehen“, sagte er nachher, „auch wenn das Ergebnis alles andere als schön ist.“

Die Darmstädter hatten St. Pauli im Endspurt noch 2:1 besiegt. Frau Klug war nicht die einzige Zuschauerin aus Frankfurt, die sich Meier im benachbarten Darmstadt angeschaut hatte. Die Mixed-Zone im Bauch der Tribüne, also jener Ort, wo sich Spieler mit den Medienvertreten treffen, ist in Darmstadt klein, sehr klein. Auf der einen Seite ein wenig Platz für die ortsansässigen Journalisten, auf der anderen Seite für die Journalisten der Gastmannschaft. So ist das normalerweise aufgeteilt. Diesmal hätte es eine dritte Abtrennung gebraucht, denn aus Frankfurt war ein halbes Dutzend Journalisten angereist, um Meier beim Comeback zu sehen und ihn danach zu befragen.

„Mir geht es gut“, hat er gesagt, „ich bin fit, ich bin gesund. Und freue mich auf weitere Einsätze.“ Meier, nach 14 Jahren im Frust aus Frankfurt geschieden, hat in Hamburg wieder Spaß am Fußball gefunden. Gegen Darmstadt durfte er noch nicht viel zeigen, ein gewonnenes Kopfballduell, ein feiner Pass auf Außen, das war’s. Und zuvor viele Minuten des Warmlaufens, schon in der ersten Halbzeit wegen einer Verletzung eines Kollegen, später solange, bis Trainer Markus Kauczinski den Wechsel dann vornahm.

Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder 

Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner

Dabei ist er sich fast wieder vorgekommen wie im Trikot mit dem Frankfurter Adler. Die Darmstädter Fans hatten ihn minutenlang übel beleidigt. Immer mit Bezug auf Frankfurt und die Eintracht. „Das ist halt so bei dieser Rivalität“, nahm es Meier gelassen. „es ist mir völlig egal, was die rufen.“ Da hat ihn die Niederlage viel mehr gewurmt. „Wir haben das Spiel doch lange kontrolliert“, sagte er. Das galt bei einer 1:0-Führung bis zur 81. Minute ehe ein anderer ehemaliger Frankfurter, Marcel Heller, mit dem 1:1-Ausgleichstor die Wende einleitete.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare