Hammer-Start

Neuer Bundesliga-Spielplan: Hier lest Ihr, wann die Eintracht den Bayern die Lederhosen auszieht

+
Wie starten die Adler in die neue Saison?

Die Eintracht startet in die Bundesliga-Saison 2018/19 mit einem Auswärtsspiel. Es geht nach...

Frankfurt - Die Eintracht geht mit breiter Brust in die Bundesliga-Saison 2018/19. Die Adler sind wieder eine Macht vom Main: Als amtierender DFB-Pokalsieger schreckt Fans und Verantwortliche die Dreichfach-Belastung nicht ab. Am Freitag hat die Deutsche Fußball Liga (DFL) den neuen Spielplan herausgegeben. Wir informieren über alle Fakten, was die Eintracht angeht:

  • Eintracht Frankfurt startet - wie auch im Vorjahr - beim SC Freiburg.
  • Am 34. Spieltag kann die Eintracht den Bayern die Meisterschaft versauen - oder selbst Meister werden ;)

13.10 Uhr: Die gesamten Spielpläne für die erste und zweite Bundesliga könnt Ihr hier als PDF herunterladen.

13.08 Uhr: Da die Eintracht in der Europa League spielt, könnten folgende Begegnungen auf einen Sonntag oder Montag fallen: Nürnberg (A), Hoffenheim (A), Leipzig (H), Schalke (H), Leverkusen (H) und Wolfsburg (H).

13.04 Uhr: Kommentar bei blog-g.de zum Spielplan: "Das Programm ist deutlich schwerer als letztes Jahr. Dürfte am fehlenden HSV liegen."

13.00 Uhr: Groundhopper sollten sich das Wochenende 28. September bis 1. Oktober freihalten. Da empfängt der HSV den Erzrivalen St. Pauli.

12.55 Uhr: Humor haben die Stuttgart-Fans ja. Einer schreibt im Netz: "Die Bayern gegen Hoffe und danach bei uns - könnte ein verheerender Saisonstart für sie werden."

12.51 Uhr: Schiri Manuel Gräfe erkannte den Treffer nach Sichtung des Videobeweises ab. Der Freiburger Manuel Niederlechner hatte im Abseits gestanden.

12.48 Uhr: Am ersten Spieltag der vergangenen Saison spielte die Eintracht ebenfalls in Freiburg. Das Spiel endete 0:0. Erinnert Ihr Euch noch, wieso ein Tor der Freiburger nicht gewertet wurde?

12.45 Uhr: Die Bundesliga-Statistik der Eintracht gegen Auftaktgegner Freiburg ist übrigens sehr ausgeglichen: In 33 Spielen siegten beide Teams je 13-mal bei sieben Unentschieden. Die Eintracht schoss dabei zwei Tore mehr (43).

12.42 Uhr: An Spieltag 15 gastiert Bayer Leverkusen in Frankfurt. Der Werksverein wird nicht nur wegen der Finanzierung durch den Bayer-Konzern kritisch gesehen. Vielen Adlern sind die Pillendreher auch suspekt, weil sie ein Fanfreundschaft mit den Offenbacher Kickers haben.

12.37 Uhr: Noch sind die exakten Termine nicht festgelegt. Ein Blick auf den 25. Spieltag lohnt sich aber. Da spielt die Eintracht bei Fortuna Düsseldorf. Für Viele Fans ein Saison-Highlight: Ordentliche Fanszene, nahe Anfahrt und eine tolle Partymeile.

12.34 Uhr: Lustiger Häme-Tweet eines Fans:

12.29 Uhr: Bundesliga.de hat diese Grafik bei Twitter gepostet:

12.28 Uhr: Spieltag 14 führt die Magier in die Hauptstadt. Gegen die Hertha kam es bei den vergangenen Begegnungen immer wieder zu unschönen Zusammenstößen zwischen den Fans.

12.26 Uhr: Es gab eine Zeit, da wurden die Bayern regelmäßig in Frankfurt verdroschen. Der große Franz Beckenbauer soll mal gesagt haben, dass der FCB in den 70ern die Punkte auch gleich per Post hätte nach Frankfurt schicken können.

12.23 Uhr: Der Kracher gegen Bayern München kommt ganz zum Schluss: Am 17. beziehungsweise 34. Spieltag treffen die beiden Clubs aufeinander. Ein Fan schreibt: "Da gibt es das Endspiel um die Meisterschaft."

12.21 Uhr: Nur zwei Spieltage später geht es gegen Schalke (H). Die Knappen haben eine langjährige Fanfreundschaft mit den Nürnbergern.

12.18 Uhr: Am neunten Spieltag geht es zu einem traditionsreichen Spiel: Die SGE fährt nach Nürnberg. Die Fanszenen beider Clubs sind sich überhaupt nicht grün. Das hängt mit der jeweiligen Stärke der Ultragruppen zusammen. Außerdem schoss die Eintracht Nürnberg 1999 in die Zweitklassigkeit.

12.16 Uhr: Inzwischen sind die weiteren Begegnungen der Eintracht klar: Die Spiele drei und vier halten Dortmund (A) und Leipzig (H) bereit. Zwei direkte Konkurrenten im Kampf um Europa?

12.15 Uhr: Kommentar aus dem Eintracht-Forum zu den ersten beiden Begegnungen: "Hätte schlimmer kommen können, sechs Punkte sind drin."

12.14 Uhr: Kurios: Die Adler begannen letzte Saison ebenfalls in Freiburg. Wenn das mal kein gutes Omen ist!

12.12 Uhr: Knaller-Eröffnung in der Zweiten Liga: Absteiger Hamburg spielt gegen den Nachbarn Holstein Kiel.

12.10 Uhr:

Kurzer Blick auf die anderen Begegnungen am ersten Spieltag der Bundesliga-Saison 2018/19: Der FC Bayern eröffnet die Saison gegen die TSG Hoffenheim. Dortmund empfängt Leipzig. 

12.05 Uhr: Auch der zweite Spieltag ist nun bekannt. Die Eintracht hat ein Heimspiel. Gegner ist der SV Werder Bremen.

12.03 Uhr: Das erste Spiel der Saison wird eine Auswärtspartie. Die Adler fahren zum SC Freiburg in den Breisgau.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare