Neues Transfergerücht

Ist die Eintracht an Australiens größtem Pechvogel dran?

+
Ist die Eintracht an Aziz Behich vom türkischen Erstligisten Bursaspor dran? 

Beim ersten Spiel der Australier unterlief Aziz Behich ein unglückliches Eigentor. Jetzt fahren die Australier wieder heim - und der Linksverteidiger vielleicht direkt weiter nach Frankfurt?

Frankfurt - Während andere Clubs bei der WM unseren Pokalhelden Ante Rebic auf dem Zettel haben, hat offenbar auch die Eintracht ein Auge auf einen Nationalspieler geworfen. Die Rede ist von Aziz Behich, der mit Australien bereits ausgeschieden ist. Das berichtet die Seite bursasporluyuz.org.

Eintracht an Aziz Behich dran?

Im Visier der Eintracht? Aziz Behich spricht bei einer Pressekonferenz während der WM 2018.

Der 27-Jährige spielt derzeit beim türkischen Süper-Lig-Club Bursaspor. Aziz Behich ist linker Verteidiger, kann aber auch im Mittelfeld eingesetzt werden. Transfermarkt.de gibt den aktuellen Marktwert mit 2,75 Millionen Euro an.

Aziz Behich absolvierte alle drei WM-Gruppenspiele und schlug sich achtbar gegen Spieler vom Schlage eines Yussuf Poulsen (RB Leipzig) oder Antoine Griezmann (Atletico Madrid). Gegen die Franzosen (1:2) unterlief Australiens größtem Pechvogel ein unglückliches Eigentor.

Eintracht-Fans: Aziz Behich höchstens als Backup

Aziz Behich (links) im Zweikampf mit Luis Advincula aus Peru.

Die Fans sind sich recht einig, dass Linksfuß Aziz Behich höchstens als Backup zur Eintracht wechseln könnte. "Kann ich mir nicht vorstellen. Wir haben Willems und Tawatha", schreibt ein Nutzer bei Transfermarkt.de. Im Eintracht-Forum heißt es: "Kenne ihn noch aus seinen australischen Zeiten, wo er nicht wirklich rausgestochen ist. Zwei bis drei Millionen Euro für einen mittelmäßigen 27-jährigen Linksverteidiger klingt auch nicht nach einem Deal, den wir machen müssten oder sollten."

Matthias Hoffmann

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare