Warmer Geldsegen

Millionen-Goldtopf Europa League? So viel Kohle winkt der Eintracht

+
Bald heißt es wieder Europacup: Hier feiern Eintracht-Fans 2014 in Porto.

Mindestens sechs Spiele haben die Frankfurter in Europa vor der Brust. Das gibt richtig Kohle. Die braucht der Bundesligist auch, wenn er sich mit namhaften Spieler verstärken will.

Frankfurt - Eintracht Frankfurt fährt wieder nach Europa! Die Fans stehen Kopf - und bei der Eintracht wird munter gerechnet, was die Europa League an Geld in die Kassen spült. 

Die Hessenschau hat nun zusammengerechnet, was für die Adler finanziell drin ist. Demnach bekommt die Eintracht - wie jeder anderer Teilnehmer auch - eine Startprämie in Höhe von 2,92 Millionen Euro. Für jeden Sieg gibt es zusätzlich 570.000 Euro. Ein Unentschieden immerhin 190.000 Euro. 

Wahnsinns-Atmosphäre: 12.000 Frankfurter damals in Bordeaux (2013).

Kurios: Auch wenn andere Teams unentschieden spielen, gibt es Kohle für die Eintracht. Denn: "Weil die UEFA insgesamt nur 380.000 Euro an beide Teams zahlen muss und nicht 570.000 an einen Sieger, wandern die übrigen 190.000 Euro zurück in den Topf für die Allgemeinheit", schreibt die Hessenschau. 

Eintracht Frankfurt spielt mindestens sechs Spiele

Sechs Gruppenspiele gibt es. Bei sechs Siegen würde die SGE weitere 3,42 Millionen abgreifen. Der Gruppensieger kassiert eine weitere Million. Der Zweitplatzierte noch 500.000 Euro. Sollte es die Eintracht - toi, toi, toi - sogar bis ins Finale schaffen, gibt es noch ein mal den fetten Batzen von 4,5 Millionen obendrauf.

Shakehands mit den Fans nach dem Spiel gegen Qarabag Agdam 2013.

Bei der Eintracht kann also durchaus mit einer hübschen Summe gerechnet werden. Kein Wunder, dass plötzlich Namen wie Jesus Vallejo und Alberto Cerri kursieren. Beide Spieler werden jeweils für rund zwölf Millionen Euro Ablöse gehandelt.

Eintracht-Heimspiele noch nicht mitgerechnet

Was nicht vergessen werden darf: Bei dem Eintracht-Reibach sind Einnahmen aus Fernsehübertragungen und Heimspielen noch gar nicht eingerechnet. Dreimal Europa League bedeutet dreimal ausverkauftes Haus. Laut Hessenschau rechnet Eintracht-Vostand Axel Hellmann mit Einnahmen von bis zu 18 Millionen Euro. Insgesamt schüttet die UEFA diese Saison 560 Millionen Euro aus. 

Matthias Hoffmann

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.