Transfergerücht

Eintracht hat Interesse an Roma-Flitzer - aber Fans rätseln: Ist Daniele Verde zu klein für die SGE?

+
Daniele Verde soll im Visier der Eintracht sein. 

Kaum ist die Eintracht in Richtung Trainingslager in den USA aufgebrochen, sickert das nächste Transfergerücht durch. Angeblich soll die SGE Interesse an diesem Italiener haben.

Frankfurt - Klein, aber oho! Das könnte auf Daniele Verde zutreffen. Eintracht Frankfurt soll an dem nur 1,68 Meter großen Außenflitzer dran sein. Das berichtet die Seite romapress.us

Daniele Verde hat schon einige Clubs gesehen

Daniele Verde ist 22 Jahre alt und kann über beide Seiten angreifen. Der Linksfuß hat für seine junge Karriere eine recht bewegte Vergangenheit. Daniele Verde lernte das Kicken in der Jugend von AS Rom. Er wechselte zu Frosisone Calcio, ehe es zur Roma zurückging. 

Die nächste Leihe war Pescara, dann wieder Rom. Die nächste Station hieß Avellino (Serie B). Wieder zurück nach Rom, dann zu Hellas Verona. Und nun ist Verde - wer hätte es gedacht - wieder bei AS Rom. Transfermarkt.de beziffert den Marktwert des zehnfachen U-Nationalspielers Daniele Verde auf 3,5 Millionen Euro. 

Daniele Verde: Mit Müller die neue Flügelzange?

Neuzugang Nicolai Müller: Bildet er mit Daniele Verde die neue Eintracht-Flügelzange?

Bei den Fans kommt Daniele Verde größtenteils an. Ein Nutzer schreibt im offiziellen Eintracht-Forum: "Was man liest, klingt positiv. Wäre ein guter Wolf-Ersatz." Marius Wolf wechselte Ende Mai zu Ligakonkurrent Borussia Dortmund. Ein anderer Fan sagt über Daniele Verde: "Zwei Tore und drei Vorlagen bei 30 spielen - haut mich nicht vom Hocker." Einige Fans meinen, der 1,68-Floh sei zu klein für die SGE.

Daniele Verde könnte mit Neuzugang Nicolai Müller die neue Flügelzange der Eintracht bilden. Auch vorstellbar: Dass der Italiener hinter Müller als Nummer zwei Dampf macht, damit der Ex-Hamburger Höchstleistungen bringt. Beim ersten Test der Eintracht gegen den Offenburger FC machte Nicolai Müller ein gutes Spiel und erzielte beim deutlichen 7:1-Erfolg der Eintracht zwei Tore.

Matthias Hoffmann

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare