Eintracht-Enthüllung

Darum wurde der Wechsel von Kevin Trapp  zu früh verkündet

+
Eintracht-Hammer! Offenbar kommt Kevin Trapp nach Frankfurt zurück. Dieser Screenshot...

Kevin Trapp kehrt zur Eintracht zurück. Das schmeckt nicht allen Fans.

Hier unser Kommentar zur Niederlage gegen Bremen: Hätte Kevin Trapp den entscheidenden Ball halten müssen?

Update 11.50 Uhr: Die Eintracht hat inzwischen offiziell bestätigt, dass Kevin Trapp zurückkehrt. Er wird für ein Jahr ausgeliehen. Die Eintracht schreibt auf ihrer Homepage: "Die aktuellen Knieprobleme von Frederik Rönnow haben uns zum Nachdenken veranlasst", so Sportdirektor Bruno Hübner. Warum wurde der Wechsel eigentlich zu früh verkündet? Wie bild.de enthüllt, soll es sich bei der Trapp-Panne um einen Hacker-Angriff handeln.

Frankfurt - Krasser Fail oder alles nur Kalkül? Im Netz kursieren Bilder, die Kevin Trapp vor dem Eintracht-Adler und mit Trikot zeigen. Im Klartext: Der Torhüter kommt zurück an den Main, der Deal ist fix. Erst am Vortag hatten wir berichtet, welches Detail für einen Wechsel von Kevin Trapp spricht.

Kevin Trapp zurück zur Eintracht: Leihe oder Wechsel?

Wie lange der 28-Jährige (von Paris St. Germain) bei der Eintracht spielen wird, ist noch nicht durchgesickert. Unklar auch, ob es eine Leihe oder gar ein Kauf ist. Die "Frankfurter Rundschau" berichtet von einem Leihgeschäft. Kevin Trapp, das ist wahrlich kein Geheimnis, ist unglücklich in Paris. Der deutsche National-Keeper sitzt beim deutschen Trainer Thomas Tuchel nur als Nummer drei auf der Bank hinter Alphonse Areola und Gigi Buffon. 

Kevin Trapp zurück zur Eintracht: Zwei verräterische Screenshots

...und auch dieser zeigen den 28-Jährigen Torhüter bereits mit Rückennummer. Krasser Fail oder doch Kalkül der Eintracht?

Die beiden Screenshots, die extratipp.com vorliegen, zeigen den 1,89-Meter-Mann in einem Video von EintrachtTV. Name des Clips, der nur kurz bei Youtube und auf der Seite des hauseigenen Berichterstatters war: "Kevin Trapp ist zurück!" Der Beschreibungstext bei Youtube lautet: "Der DFB-Nationalspieler, der schon von 2012 bis 2015 das SGE-Tor gehütet hat, kommt von Paris Saint-Germain an den Main. Willkommen zu Hause, Kevin!" Keinerlei Informationen, ob die Eintracht den Publikumsliebling kauft oder leiht. Transfermarkt.de zitiert sogar aus dem Video. Das Portal schreibt: "Ich hatte verschiedene Angebote, für mich war einfach klar, dass wenn ich die Möglichkeit habe hier zurückzukommen, dass ich das unbedingt machen will. Es war viel Arbeit, harte Arbeit.“

Kevin Trapp zurück zur Eintracht: Fans sind geteilter Meinung

Die Fans sind über Bilder im Netz und den damit zusammenhängenden Wechsel geteilter Meinung. Ein Nutzer schreibt im Eintracht-Forum: "Also ich hoffe, dass wir wirklich einen verletzten Torhüter haben! Wenn nicht, werde ich diesen Zug nicht verstehen!" Ein anderer User meint: "Kevin Trapp ist die Sorte Transfer, die man machen muss, wenn man die Chance dazu hat." Der gebürtige Merziger (Saarland) war im Juli 2015 für fast zehn Millionen Euro von Frankfurt nach Paris gewechselt. Bereits Ende Juli kam das Gerücht auf, dass Kevin Trapp zur Eintracht zurückkehren könnte.

Matthias Hoffmann

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare