Bundesliga-Start in Freiburg

Schießt ausgerechnet dieser Ex-Adler die Eintracht in die Krise? 

+
Bundesliga-Start in Freiburg: Ex-Adler Luca Waldschmidt könnte die Eintracht in eine Krise schießen.

Endlich wieder Bundesliga! Für die Eintracht geht es nach Freiburg. Dort spielt inzwischen ein alter Bekannter - der die Eintracht in eine Krise schießen könnte.

Frankfurt - Der Bundesliga-Start der Eintracht steht kurz bevor. Die Adler müssen beim SC Freiburg mit Ex-Adler Luca Waldschmidt ran (hier verraten wir Euch, wie Ihr das Spiel im TV und im Livestream gucken könnt). Die Vorzeichen stehen denkbar ungünstig: Die Eintracht sah in den Testspielen nicht sonderlich gut aus. Als es ernst wurde, hagelte es eine herbe 0:5-Klatsche im Supercup gegen die Bayern. Und bei Underdog Ulm vergeigte die Eintracht 1:2 und flog als Titelverteidiger in Runde eins aus dem DFB-Pokal. 

Luca Waldschmidt war bei der Eintracht lange verletzt

Always #smile

Ein von @ lucawaldschmidt geteilter Beitrag am

Umso wichtiger, dass die Eintracht beim Bundesliga-Start in Freiburg nicht patzt. Die Breisgauer haben sich mit Luca Waldschmidt vom Absteiger und Ex-Bundesliga-Dino Hamburg prominent verstärkt. Der 22-Jährige ist in Frankfurt kein Unbekannter, spielte sich bei der Eintracht aus der Jugend bis in den Profikader. Im Sommer 2016 wechselte er zum HSV, den er zwei Jahre später für rund fünf Millionen Euro Ablöse in Richtung Breisgau verließ. Bei den Eintracht-Profis spielte Luca Waldschmidt aufgrund seiner Jugend und einer hartnäckigen Verletzung (Schambein-Entzündung) eine untergeordnete Rolle. Auf 17 Spiele brachte er es mit dem Adler auf der Brust. Dabei traf er einmal (3:0-Sieg im DFB-Pokal 2015/16 gegen den Bremer SV) und legte einen Treffer auf. 

Ex-Eintracht-Spieler Luca Waldschmidt hat einen ordentlichen linken Huf

Der Freiburger Luca Waldschmidt spielte insgesamt sechs Jahre für die Eintracht, durchlief deren Jugendabteilung.

Vermutlich läuft der 1,81 Meter große Stürmer gegen die Eintracht auf. Im DFB-Pokalspiel, das die Freiburger in Cottbus 5:3 im Elfmeterschießen gewannen, musste der Lockenkopf nach 66 Minuten vom Platz. Schießt ausgerechnet der Ex-Adler die Eintracht in die Krise? Wollen wir es mal nicht hoffen. Luca Waldschmidt wird in der Bundesliga-Begegnung vermutlich über die Außenbahn kommen. Dass er einen ordentlichen linken Huf hat, sollte die zuletzt schwächelnde Eintracht-Abwehr um Kapitän David Abraham, Carlos Salcedo und Makoto Hasebe bloß nicht vergessen.

Matthias Hoffmann

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare