Transfer-Spekulatius

Ante Rebic: Welche Stars die Eintracht mit der Kohle für den 50-Mio-Mann holen könnte

+
Gold-Junge Ante Rebic. Erst schoss er die Eintracht zum DFB-Pokal, jetzt könnte er noch richtig Kohle in die Kasse spülen.

Ante Rebic ist Eintracht Frankfurts Gold-Junge! Der 24-Jährige schoss die Adler erst zum DFB-Pokalsieg. Jetzt könnte er noch richtig Geld in die Kasse spülen. Doch welche Stars könnte die Eintracht für die Kohle überhaupt holen? 

Frankfurt - Geht Ante Rebic (24) zu Bayern München - oder geht er etwa doch nicht? Am Donnerstag ließ eine Meldung Eintracht-Fans zusammenzucken: Der Berater des Kroaten soll extra seinen Urlaub unterbrochen haben, um sich mit Bayern-Bossen zu Vertragsverhandlungen zu treffen. Am Freitag schreibt sportbild.de, es handele sich bei dieser Information "wohl nur um Preistreiberei".

Für die Eintracht wäre es besser , würde Ante Rebic zu einem Verein im Ausland gehen. Zum einen würde der DFB-Pokalheld dann nicht zweimal im Jahr gegen die Adler spielen. Zum anderen ist davon auszugehen, dass Bayern München für Ante Rebic keine 40 - geschweige denn 50 - Millionen Euro bezahlen wird. Der Rekordkauf der Münchener ist der Franzosen Corentin Tolisso, für den der FCB seinerzeit 41,5 Millionen Euro hinblätterte.

Eintracht soll konkretes Angebot für Ante Rebic vorliegen

HRVATSKAAA @hns_cff Subaaaa bagudnooo ❤️❤️

Ein Beitrag geteilt von Ante Rebić (@anterebic) am

Von Manchester United hieß es, man habe der Eintracht ein Angebot über 44 Millionen Pfund für Ante Rebic unterbreitet. Das sind knapp 50 Millionen Euro. Für die Eintracht, die in der kommenden Saison mit einer einer Dreifach-Belastung zu kämpfen hat, zählt jeder Cent für neue Spieler - gerade bei dem Weggang mehrerer Leistungsträger wie etwa Kevin-Prince Boateng, der sich inzwischen auch zum Fall Özil geäußert hat.

Nach Ante-Rebic-Verkauf: Diese Möglichkeiten hat die Eintracht

Zwei Leistungsträger, die der Eintracht weggebrochen sind: Marius Wolf (l.) und Kevin-Prince Boateng. Kommt dank der Rebic-Millionen Ersatz?

Extratipp.com hat sich auf dem Transfermarkt mal umgesehen, welche Spieler für die Eintracht infrage kämen. Es gibt mehrere Möglichkeiten: Entweder die Eintracht investiert die Ante-Rebic-Kohle in einen Top-Star. Oder - davon ist auszugehen - Sportchef Fredi Bobic sondiert den Markt und schnappt sich mehrere Spieler. Wahrscheinlich ist, dass die Eintracht sich vor allem im Mittelfeld verstärken wird. Die Eintracht bezahlte erst kürzlich rund sechs Millionen Euro für Evan N’Dicka, der mit Neu-Kapitän David Abraham die Innenverteidigung bilden könnte. Auch im Sturm wurde die Eintracht tätig und verpflichtete Goncalo Paciencia (Ablöse rund drei Millionen Euro). Wobei hier das letzte Wort noch nicht gesprochen scheint.

Bietet Manchester United der Eintracht einen Spieler zum Tausch für Ante Rebic an?

Was wohl die Eintracht-Fans sagen würden, sollten die Ante-Rebic-Millionen für Sami Khedira draufgehen?

Sollte es ein Top-Star für das Mittelfeld sein, wäre folgendes Szenario denkbar: Manchester United überweist der Eintracht für Ante Rebic eine Summe x und legt dafür einen der Mittelfeldakteure Fred (25 Jahre alt, Marktwert 32 Millionen), Ander Herrera (28, 30 Millionen) oder Juan Mata (30, 30 Millionen) oben drauf. Sollte die Eintracht die volle Summe kassieren, wäre auch ein Transfer eines erfahrenen Spielers vom Schlage eines Sami Khedira denkbar. Der 31 Jahre alte Nationalspieler (Marktwert 25 Millionen Euro) hatte es sich zuletzt bei den Fans von Juventus Turin verscherzt.

Wenn Ante Rebic wechselt - Max Meyer könnte ein Thema für Eintracht sein

Ist momentan ohne Verein und könnte zur Eintracht passen: Der Ex-Schalker Max Meyer.

Spieler für zehn bis 15 Millionen Euro gibt es im Mittelfeld und in der Offensive zuhauf - auch auf dem deutschen Markt. Dabei sticht vor allem Max Meyer hervor. Der hält sich aktuell in Griechenland fit und wurde durch eine kuriose Begebenheit kürzlich schon mit der Eintracht in Verbindung gebracht. Fakt ist: Der 22-Jährige ist hochtalentiert und derzeit vereinslos. Vielleicht also doch einer für Fredi Bobics Einkaufsliste, sollten 50 Millionen für Ante Rebic auf das Eintracht-Konto eingehen...

Lesen Sie auch: Die Eintracht fährt ohne Marc Stendera ins Trainingslager - das ist die Wahrheit hinter dem Aus

Matthias Hoffmann

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare