Rückrundenauftakt in Darmstadt

Alex Meier: "Fußballgott" kehrt mit St. Pauli nach Hessen zurück

+
In der Saison 2014/2015 wurde Alex Meier Torschützenkönig der Bundesliga.

Alex Meier ist der namhafteste Winter-Zugang des FC St. Pauli - vielleicht sogar der 2. Fußball-Bundesliga. Mit den Hamburgern kehrt der ehemalige Stürmerstar von Eintracht Frankfurt gleich in seinem ersten Punktspiel nach Hessen zurück.

Nur gut drei Wochen nach seiner Verpflichtung kehrt Hoffnungsträger Alexander Meier mit seinem neuen Club FC St. Pauli schon wieder nach Hessen zurück. Rund 30 Kilometer entfernt von seiner Wahlheimat Frankfurt, wo er bei der Eintracht in 14 Jahren mit 119 Bundesliga-Toren zum "Fußballgott" aufgestiegen ist, läuft der Stürmer am Dienstagabend eine Klasse tiefer beim SV Darmstadt 98 wieder in einem Punktspiel für den Kiezclub auf.

Offen ist nur, ob von Anfang an oder erst im Laufe der Partie als Edeljoker. Denn Luft für 90 Minuten hat der Routinier nach seiner langen Spielpause noch nicht. "Er kann anfangen und geht nach 60, 70 Minuten runter. Oder er kommt rein. Wir haben alle Möglichkeiten im Training und in den Tests durchgespielt", erklärte Trainer Markus Kauczinski und ließ sich beide Optionen offen.

Fest steht: Meier, dessen letzter 90-Minuten-Einsatz in einem Pflichtspiel (28. Februar 2017) fast zwei Jahre zurückliegt, reizt es trotz seiner inzwischen 36 Jahre noch immer. Deshalb hat der einstige Liebling der Frankfurter Fans auch nicht lange gefackelt, als Sportchef Uwe Stöver auf der Suche nach einem Ersatz für Torjäger Henk Veerman (Kreuzbandriss) anfragte, ob er nicht noch einmal für den Kiezclub auflaufen möchte. Meier akzeptierte auch klaglos einen leistungsbezogenen Vertrag bis zum Saisonende beim Millerntor-Club, für den er schon von 2001 bis 2003 gespielt und in 25 Liga-Spielen sieben Tore erzielt hat. Denn er will es noch einmal wissen, wie er es gleich bei seiner von mehreren hundert Fans verfolgten Vorstellung am 6. Januar ankündigte. "Ich will dem Verein helfen, den positiven Weg auch in der Rückserie weitergehen zu können", sagte Meier über seine Ziel beim FC St. Pauli.

Die Hamburger starten als Überraschungs-Mannschaft hinter dem HSV und dem 1. FC Köln in die Restsaison und wollen mit fußball-göttlichem Beistand im Kampf um den Bundesliga-Aufstieg weiter ein Wörtchen mitreden. "Natürlich ist es ein weiter Weg bis zum Aufstieg. Aber wenn du auf Platz drei stehst, ist es schwer zu sagen: ,Wir wollen Vierter werden'. Ich glaube, dann ist irgendwas nicht in Ordnung", sagte Meier dem TV-Sender Sky.

Dass es sportlich mit ihm passen könnte, hat er nicht nur mit zwei Toren in drei Testspielen angedeutet. Der 1,96 Meter große Angreifer sei "ein Stürmertyp, den wir so noch nicht im Kader haben", lobte Kauczinski. "Wenn der Ball runterfällt und er da ist, dann weiß man relativ sicher, dass der Ball auch reingeht. Das ist immer noch eine absolute Stärke von Alex", urteilte der Trainer beeindruckt. Auch zwischenmenschlich gebe es keine Probleme, weil Meier trotz all seiner Erfolge bescheiden und bodenständig geblieben sei. "Er ist kein Lautsprecher, aber er macht seinen Job. Ein cooler Typ", befand Kauczinski bei Sky. Meier gibt das Lob gleich an seine Teamkollegen zurück: "Der Zusammenhalt ist überragend. Alles ist positiv. Das sind gute Voraussetzungen, dass man ein großes Ziel erreichen kann."

Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder 

Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner
Eintracht-Fans demonstrieren für Verbleib von Alex Meier: Bilder
Hunderte Fans von Eintracht Frankfurt demonstrierten für den Verbleib ihres Fußball-Idols Alex Meier. © Hübner

Nicht mal die Tatsache, dass St. Pauli-Urgestein und Fan-Liebling Jan-Philipp Kalla (seit 2003 im Verein) seit Jahren den Status als "Fußballgott" allein für sich beanspruchen durfte, ist Problem. "Ich weiß nicht, ob die Fans das so annehmen und ob er (Meier) sich beim FC St. Pauli diesen Status schon erarbeitet hat", sagte der 32 Jahre alte Verteidiger Kalla über seinen vier Jahre älteren Mitspieler. "Es schadet aber auf jeden Fall ja nicht, wenn du zwei Götter auf deiner Seite hast." (dpa)

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare