Begeisterung ungebrochen

2000 Fans kommen zum Trainingsauftakt der Eintracht

+
Beim Trainingsauftakt der Eintracht ist unter anderem Makoto Hasebe wieder am Start.

Frankfurt - Die Begeisterung für die Frankfurter Eintracht ist auch 2019 ungebrochen. Zum ersten Training des Jahres sind am Donnerstagnachmittag rund 2000 Fans auf das Gelände der Arena gepilgert. Von Peppi Schmitt

Die Eintracht wurde davon völlig überrascht, die Ordner hatten einige Mühe alles in geregelte Bahnen zu lenken. Die Zuschauer standen am Platz an der Wintersporthalle dicht gedrängt bis an die Außenlinie. Sie sahen freilich nicht alle Frankfurter Profis, nur achtzehn Feldspieler und zwei Torhüter waren auf dem Platz.

Ein halbes Dutzend aus dem aktuellen Aufgebot hat gefehlt. Kevin Trapp, Carlos Salcedo, Marco Fabian, Johnny de Guzman, Allan Souza und David Abraham werden von ihren Urlaubsorten direkt nach Florida in den USA fliegen, wo die Frankfurter ein zehntägiges Trainingslager beziehen. Alle anderen starten am Freitagmorgen um 11 Uhr vom Rhein-Main-Flughafen nach Tampa.

Unter anderem bestreiten die Frankfurter zwei Testspiele gegen den FC Sao Paulo und Flamengo Rio de Janeiro. Die guten Nachrichten für Trainer Adi Hütter: Mit Timothy Chandler und Goncalo Paciencia sind zwei Profis wieder dabei, die in der Vorrunde wegen Knieoperationen ausgefallen waren. Mitten drin auch der mit viel Beifall begrüßte Neuzugang Sebastian Rode und Makoto Hasebe, der sich von einer Muskelverletzung erholt hat.

Marktwerte der Spieler von Eintracht Frankfurt: Bilder

Der Kader zur Saison 2018/19 von Eintracht Frankfurt
Nelson Mandela Mbouhom: 100 Tausend Euro © Hübner
Der Kader zur Saison 2018/19 von Eintracht Frankfurt
Noel Knothe: 100 Tausend Euro © Hübner
Der Kader zur Saison 2018/19 von Eintracht Frankfurt
Deji Beyreuther: 100 Tausend Euro © Hübner
Fussball 1.Bundesliga, Eintracht Frankfurt Fototermin 2018/19 - 1.BL Porträttermin 2018/2019
Mischa Häuser: 100 Tausend Euro © Hübner
Fussball 1.Bundesliga, Eintracht Frankfurt Fototermin 2018/19 - 1.BL Porträttermin 2018/2019
Patrice Kabuya: 200 Tausend Euro © Hübner
Fussball 1.Bundesliga, Eintracht Frankfurt Fototermin 2018/19 - 1.BL Porträttermin 2018/2019
Tobias Stirl: 200 Tausend Euro © Hübner
Fussball 1.Bundesliga, Eintracht Frankfurt Fototermin 2017/2018
Sahverdi Cetin: 200 Tausend Euro © Hübner
Der Kader zur Saison 2018/19 von Eintracht Frankfurt
Jan Zimmermann: 250 Tausend Euro © Hübner
Der Kader zur Saison 2018/19 von Eintracht Frankfurt
Felix Wiedwald: 600 Tausend Euro (zuvor 1 Millionen Euro) © Hübner
Der Kader zur Saison 2018/19 von Eintracht Frankfurt
Marco Russ: 750 Tausend Euro (zuvor 1 Million Euro) © Hübner
Der Kader zur Saison 2018/19 von Eintracht Frankfurt
Branimir Hrgota: 750 Tausend Euro (zuvor 1 Million Euro) © Hübner
Der Kader zur Saison 2018/19 von Eintracht Frankfurt
Makoto Hasebe: 1 Million Euro © Hübner
Der Kader zur Saison 2018/19 von Eintracht Frankfurt
Allan Souza: 1 Million Euro (zuvor 1,25 Millionen Euro) © Hübner
Der Kader zur Saison 2018/19 von Eintracht Frankfurt
Taleb Tawatha: 1,5 Millionen Euro © Hübner
Der Kader zur Saison 2018/19 von Eintracht Frankfurt
Gelson Fernandes: 1,5 Millionen Euro © Hübner
Der Kader zur Saison 2018/19 von Eintracht Frankfurt
Marc Stendera: 2 Millionen Euro © Hübner
Der Kader zur Saison 2018/19 von Eintracht Frankfurt
Nicolai Mueller: 2,5 Millionen Euro (zuvor 3 Millionen Euro) © Hübner
Der Kader zur Saison 2018/19 von Eintracht Frankfurt
Frederik Rönnow: 2,5 Millionen Euro (zuvor 3 Millionen Euro) © Hübner
Der Kader zur Saison 2018/19 von Eintracht Frankfurt
Jonathan de Guzman: 3 Millionen Euro (zuvor 2,5 Millionen Euro) © Hübner
Der Kader zur Saison 2018/19 von Eintracht Frankfurt
Goncalo Paciencia: 3 Millionen Euro © Hübner
Der Kader zur Saison 2018/19 von Eintracht Frankfurt
Marco Fabian: 3 Millionen Euro (zuvor 4,5 Millionen Euro) © Hübner
Der Kader zur Saison 2018/19 von Eintracht Frankfurt
Simon Falette: 3,5 Millionen Euro (zuvor 4 Millionen Euro) © Hübner
Der Kader zur Saison 2018/19 von Eintracht Frankfurt
David Abraham: 3,5 Millionen Euro (zuvor 4 Millionen Euro) © Hübner
Chico Geraldes: 4 Millionen Euro © Eintracht Frankfurt
Der Kader zur Saison 2018/19 von Eintracht Frankfurt
Lucas Torro: 5 Millionen © Hübner
Der Kader zur Saison 2018/19 von Eintracht Frankfurt
Timothy Chandler: 5 Millionen Euro © Hübner
Der Kader zur Saison 2018/19 von Eintracht Frankfurt
Jetro Willems: 6,5 Millionen Euro (zuvor 7 Millionen Euro) © Hübner
Der Kader zur Saison 2018/19 von Eintracht Frankfurt
Danny da Costa: 8 Millionen Euro (zuvor 5 Millionen Euro) © Hübner
Der Kader zur Saison 2018/19 von Eintracht Frankfurt
Mijat Gacinovic: 9 Millionen Euro (zuvor 8 Millionen Euro) © Hübner
Der Kader zur Saison 2018/19 von Eintracht Frankfurt
Carlos Salcedo: 10 Millionen Euro © Hübner
Eintracht Frankfurt präsentiert Kevin Trapp
Kevin Trapp: 10 Millionen Euro © picture alliance/dpa
Fussball 1.Bundesliga, Eintracht Frankfurt Training
Filip Kostic: 10 Millionen Euro (zuvor 6 Millionen Euro) © Hübner
Der Kader zur Saison 2018/19 von Eintracht Frankfurt
Evan N'dicka: 15 Millionen Euro (zuvor 6 Millionen Euro) © Hübner
Der Kader zur Saison 2018/19 von Eintracht Frankfurt
Sebastien Haller: 35 Millionen Euro (zuvor 15 Millionen Euro) © Hübner
Fussball 1.Bundesliga, FC Schalke 04 - Eintracht Frankfurt
Ante Rebic: 35 Millionen Euro (zuvor 30 Millionen Euro) © Hübner
Der Kader zur Saison 2018/19 von Eintracht Frankfurt
Luka Jovic: 40 Millionen Euro (zuvor 20 Millionen Euro) © Hübner
Der Kader zur Saison 2018/19 von Eintracht Frankfurt
Marktwert des gesamten Kaders: 223,85 Millionen Euro © Hübner

Immerhin Lauftraining hat auch Mijat Gacinovic absolviert, der sich im letzten Spiel vor Weihnachten gegen die Bayern verletzt hatte. Derweil gehen die Auszeichnungen für die Eintracht aus dem alten Jahr weiter. Nach Fredi Bobic („Mann des Jahres“ beim Kicker) und Adi Hütter („Trainer des Jahres“ bei Bild), sind nun die Spieler dran. In der halbjährlichen Rangliste des Kicker liegt Makoto Hasebe bei den „Innenverteidigern“ in der internationalen Klasse auf Platz eins, unter anderem weit vor den Münchnern Mats Hummels und Jerome Boateng.

Mit David Abraham und Evan Ndicka sind zwei weitere Eintracht-Abwehrspieler aufgeführt. Bei den Torhütern wird Kevin Trapp auf Rang 5 hinter dem Dortmunder Roman Bürki, dem Berliner Rune Jarstein, dem Gladbacher Yann Sommer und dem Leipziger Peter Gulacsi in der „internationalen Klasse“ eingestuft. Nationaltorhüter Manuel Neuer hat es überhaupt nicht in die Rangliste geschafft.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare