Das wichtigste Spiel für die Eintracht

Die besondere Herausforderung: Mit Herz und Verstand gegen Donezk

Die besondere Herausforderung: Mit Herz und Verstand gegen Donezk
Evan Ndicka: „Werden auf Sieg spielen“
Evan Ndicka: „Werden auf Sieg spielen“
Eintracht vor Europa-League-Knaller: Fernandes fällt aus, Hoffnung auf Rode und Abraham
Eintracht vor Europa-League-Knaller: Fernandes fällt aus, Hoffnung auf Rode und Abraham

Transfergerücht

Eintracht Frankfurt: Wechselt Luka Jovic zum FC Barcelona? Jetzt spricht Fredi Bobic Klartext

Eintracht Frankfurt: Wechselt Luka Jovic zum FC Barcelona? Jetzt spricht Fredi Bobic Klartext

Defensives Mittelfeld fällt aus

Hütter muss Rode und Fernandes ersetzen

Hütter muss Rode und Fernandes ersetzen

„Mit Eichhörnchen-Taktik unterwegs“

1:1 gegen Gladbach: Frankfurt kann wieder keinen ganz Großen schlagen

1:1 gegen Gladbach: Frankfurt kann wieder keinen ganz Großen schlagen

Danny da Costa trifft

Eintracht Frankfurt mit Unentschieden gegen Gladbach: Bilder

Eintracht Frankfurt mit Unentschieden gegen Gladbach: Bilder

Über Eintracht Frankfurt:

Am 8. März 1899 wurde der Fußballverein „Frankfurter Fußball-Club Victoria von 1899“ gegründet. Nach mehreren Fusionen mit lokalen Konkurrenten schloss man sich im Jahr 1928 endgültig zum „Eintracht Frankfurt e.V. zusammen. Seitdem war die Eintracht einmal Deutscher Meister (1959), fünfmal DFB-Pokalsieger, Meister der 2. Bundesliga (1998) und UEFA-Pokalsieger (1980). Der letzte Titel war der DFB-Pokalsieg 2018 unter Trainer Niko Kovac gegen den FC Bayern München. Seit dem Mai 2018 ist Adi Hütter Cheftrainer der Eintracht Frankfurt. Besonders hervorzuheben in der Saison 2018/19 ist das Sturm Trio Sebastien Haller, Ante Rebic und Luka Jovic.

Eintracht-Steckbrief

Gegründet: 8.03.1899
Trainer: Adi Hütter
Stadion: Commerzbank Arena (51.500 Plätze)
Mitglieder: 67.500 (Stand 12/2018)
Liga: Fußball-Bundesliga
Vereinsfarben: Rot-Schwarz-Weiß
Präsident: Peter Fischer
Vorstand: Fredi Bobic
Sportdirektor: Bruno Hübner

Neuzugang verletzt

Rode fehlt gegen Mönchengladbach

Rode fehlt gegen Mönchengladbach

Sportvorstand Bobic: „Nachlässig“

Licht und Schatten beim Unentschieden gegen Donezk
Licht und Schatten beim Unentschieden gegen Donezk

Adi Hütter: „Wenn wir vorne bleiben wollen, müssen wir gewinnen.“

Eintracht will Remis-Serie gegen Gladbach beenden - Bangen um Rode

Frankfurt - Eintracht Frankfurt will die gute Position in der Fußball-Bundesliga mit einem Sieg gegen Borussia Mönchengladbach am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) festigen. „Wir liegen neun Punkte hinter den Gladbachern. Wenn wir vorne bleiben wollen, müssen wir gewinnen“, sagte Eintracht-Cheftrainer Adi Hütter am Freitag nach der Rückkehr vom Zwischenrunden-Hinspiel der Europa League in Charkiw gegen Schachtjor Donezk (2:2).
Eintracht will Remis-Serie gegen Gladbach beenden - Bangen um Rode

Trainer Adi Hütter: „Gute Ausgangsposition geschaffen“

Stimmen zum 2:2 der Eintracht gegen

Charkiw - 2:2 (1:1) in Charkiw gegen Schachtjar Donezk – das ist für die Frankfurter Eintracht eine gute Ausgangsposition vor dem Rückspiel am nächsten Donnerstag. Doch sie hätte besser sein können, ja müssen. Die Stimmen zum Spiel.
Stimmen zum 2:2 der Eintracht gegen

Spieler in der Einzelbewertung

Eintracht Frankfurt: Zeugnis gegen Schachtjor Donezk

Das Zeugnis mit den Spielernoten: Die Akteure von Eintracht Frankfurt in der Einzelbewertung nach dem 2:2 im Euro League-Spiel gegen Schachtjor Donezk.
Eintracht Frankfurt: Zeugnis gegen Schachtjor Donezk

Gut, aber nicht optimal

Eintracht kann mit Unentschieden in Donezk leben

Eintracht kann mit Unentschieden in Donezk leben

Abwehrchef bleibt zu Hause

David Abraham fehlt auch gegen Schachtjor Donezk

Frankfurt - In Frankfurt wurde die Eintracht am Mittwochvormittag mit einem Hauch von Frühling verabschiedet. Gelandet sind die Hessen am Mittag in Charkiw wieder im dicksten Winter. Von Peppi Schmitt
David Abraham fehlt auch gegen Schachtjor Donezk

Auswärtsspiel für beide Vereine

Eintracht-Gegner Schachtjar Donezk: Die vertriebene Mannschaft

Frankfurt - Wenn Schachtjar Donezk am Donnerstagabend (21 Uhr MEZ, live bei DAZN und Nitro) die Frankfurter Eintracht in der Arena von Charkiw zum Hinspiel im Sechzehntelfinale der Europa-League empfängt, ist das auch für die Gastgeber ein Auswärtsspiel. Von Peppi Schmitt
Eintracht-Gegner Schachtjar Donezk: Die vertriebene Mannschaft

Europapokal-Bilanz

So spielte die Eintracht gegen Mannschaften aus der Ukraine

Frankfurt - In der Europa-League-Zwischenrunde bekommt es Eintracht Frankfurt im Duell gegen Schachtjor Donezk zum vierten Mal mit einem ukrainischen Team zu tun. Die Bilanz der Hessen gegen Mannschaften aus der Ukraine:
So spielte die Eintracht gegen Mannschaften aus der Ukraine

Frankfurter in der Ukraine

Eintracht will Europacup-Geschichte gegen Donezk fortsetzen

Eintracht will Europacup-Geschichte gegen Donezk fortsetzen

Alles wackelt

Eintracht Frankfurt gegen den 1.FC Nürnberg: Verrücktes Video geht um die Welt

Frankenstadion: Ein Video des Bundesligaspiels Eintracht Frankfurt zu Gast beim 1.FC Nürnberg begeistert gerade die Netzgemeinde auf der ganzen Welt.
Eintracht Frankfurt gegen den 1.FC Nürnberg: Verrücktes Video geht um die Welt

Materialwart von Eintracht Frankfurt fliegt mit gemischten Gefühlen in die Ukraine

Donezk: Für Igor Simonov eine Reise in die Vergangenheit

Frankfurt - Wenn Igor Simonov heute mit Eintracht Frankfurt zum Europa-League-Spiel gegen Schachtjar Donezk in die Ukraine fliegt, tut er das mit gemischten Gefühlen. Der 60-Jährige fliegt in seine Vergangenheit. Von Peppi Schmitt
Donezk: Für Igor Simonov eine Reise in die Vergangenheit

Eintracht-Torhüter im Gespräch

Kevin Trapp über Zukunft: "Am Ende entscheide ich"

Frankfurt - Zwei Tage vor dem Hinspiel in der Europa-League in Charkiw am Donnerstag, 14. Februar, ab 21 Uhr gegen Schachtjar Donezk, hat Kevin Trapp (28) Stellung bezogen, zu aktuellen sportlichen Fragen, dem Gegner, aber auch zu seiner Zukunft. Von Peppi Schmitt
Kevin Trapp über Zukunft: "Am Ende entscheide ich"