Schon wieder: Autoknacker haben es auf alte Fiats abgesehen

+
So berichtete der EXTRA TIPP.

Offenbach/Langen – Autoknacker haben es in der Region offensichtlich auf ältere Fiat-Modelle abgesehen. Nachdem Anfang Mai ein Fiat-Oldtimer aus Offenbach spurlos verschwand sollten nun zwei italienische Kleinwagen in Langen geklaut werden. Von Norman Körtge

Samstag vor einer Woche in Langen. Unter der Brücke in der Nassoviastraße stehen am Fahrbahnrand zwei ältere Fiat-Panda. Einer ist rot, einer ist blau. Ein Sammler hat sie dort abgestellt. Irgendwann zwischen 15 Uhr und 14.20 Uhr am Sonntag müssen dann die Autoknacker mit brachialer Gewalt zugeschlagen haben. An dem roten Panda zertrümmern sie die Frontscheibe und an dem blauen eine Seitenscheibe. Bei beiden Autos reißen die Ganoven anschließend die Lenkradverkleidung ab und legen die Kabel frei. Das Kurzschließen misslingt ihnen aber. „Vielleicht wurden sie aber auch gestört“, mutmaßt Polizei-Pressesprecherin Andrea Ackermann. Deshalb bittet sie auch um Hinweise, wer zwischen Samstag und Sonntag in der Nassoviastraße auch Menschen hat wegrennen sehen. Hinweise nimmt die Kripo telefonisch unter (069) 8098 1234 entgegen.

Fiat während des Kickers-Spiels geklaut

Lesen Sie mehr über den geklauten Fiat 127 Sport.

Außerdem prüft die Polizei, ob es einen Zusammenhang mit dem Diebstahl am 8. Mai im Heusenstammer Weg am Bieberer Berg in Offenbach gibt. Wie der EXTRA TIPP berichtete, war dort während des Kickers-Spiel gegen Bayern München  II ein knallgelber Fiat 127 Sport geklaut worden. Der Oldtimer, Baujahr 1978, gehörte einem Dietzenbacher Autoliebhaber. Das Auto ist auch knapp einen Monat nach der Tat spurlos verschwunden. Mögliche Zeugen haben sich bislang nicht bei der Polizei gemeldet, berichtet Ackermann.

Kommentare