Parkautomaten-Betrug: Neue Masche

+
Ein Parkscheinautomat in Frankfurt.

Frankfurt – Langfinger haben seit Anfang des Jahres 900 Mal die Parkscheinautomaten in Frankfurt manipuliert. Laut Schätzungen der Frankfurter Polizei entstand dabei ein Schaden von 45.000 Euro. Die bisher von der Polizei erfasste Beute liegt dagegen nur bei etwa 3600 Euro. Von Angelika Pöppel

Meist erbeuten die Täter nur wenige Euro und ziehen von Automat zu Automat. Dabei wird das Gerät präpariert, bevor der nächste Parker einen Schein ziehen will. „Der Automat schluckt das Geld, gibt aber keinen Parkschein heraus“, erklärt André Sturmeit von der Frankfurter Polizei. Der Automat scheint kaputt. Das Kleingeld bleibt hängen und kann dann mit einem Draht herausgefischt werden. Sturmeit: „Dahinter steht keine organisierte Kriminalität, vielmehr sind es Leute, die jeden Euro brauchen.“

Kommentare