Nach Tat im September

Mann blind geprügelt: Polizei sucht gleichgültigen Zuschauer

Frankfurt - Bei einer Auseinandersetzung attackiert ein 24-Jähriger einen 33-Jährigen am 27. September 2015 derart brutal in der B-Ebene der Konstablerwache, dass das Opfer auf dem linken Auge erblindet. Die Polizei sucht nach dem Begleiter des Täters, der einfach nur tatenlos zusah. 

Wer hat diesen Mann gesehen?

Das spätere Opfer lernte die beiden Männer in einer Diskothek kennen, die sie später gemeinsam verließen. In der B-Ebene kam es gegen 6.35 Uhr zum Streit. Der 24-Jährige schlug dem 33-Jährigen plötzlich mit der Faust ins Gesicht, wobei bereits dessen Brille zu Bruch ging. Kurz darauf schlug der Täter ein zweites Mal heftig zu. Das Opfer fiel zu Boden und blieb benommen zurück, während der Täter und sein Begleiter weggingen, ohne sich weiter um ihn zu kümmern.

Ärzte konnten das Augenlicht des Opfers auf der linken Seite nicht mehr retten. Der Täter ist mittlerweile ermittelt und sitzt in Untersuchungshaft. Von seinem Begleiter, der die Schlägerei tatenlos beobachtete, fehlt dagegen jede Spur. 

Lesen Sie außerdem:

Verletzter Frankfurter geht mit Stichwunde zur Arbeit

Genial: So halfen Kinder der Polizei bei Verhaftung

Die Polizei sucht deshalb weiter nach dem 25 bis 30 Jahre alten Mann. Er ist zirka 1,90 Meter groß und hat eine kräftige Statur. Zum Tatzeitpunkt hatte er schwarze, kurze Haare und trug ein auffälliges graues Kapuzenshirt mit dem weißen Schriftzug „Core" auf der Vorderseite. Wie die Polizei mitteilt, könnte der Gesuchte polnischer Abstammung sein. Hinweise nimmt die Polizei unter 069 75553111 entgegen. red/skk

Archivbilder

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Rubriklistenbild: © dpa/Polizeipräsidium Frankfurt

Mehr zum Thema

Kommentare