Aufwühlen, nachbohren, draufhauen: Die krassesten Titelgeschichten 2011

Mit dem Titel „ Alarmstufe Kot“ machte der EXTRA TIPP auf die Ekel-Ecken am Sachsenhäuser Südbahnhof aufmerksam.

Region Rhein-Main – Auch 2011 ging der EXTRA TIPP zahlreichen Ungerechtigkeiten auf den Grund und gab seinen Lesern eine Stimme. Unsere Aufreger-Themen polarisierten, prangerten Willkür und Missstände an. Von Dirk Beutel

Der EXTRA TIPP hat auch in diesem Jahr wieder unangenehme Themen angefasst und ist dahin gegangen, wo es weh tut. Oder dorthin, wo es einfach nur eklig ist: So wie am Frankfurter Südbahnhof. Mit dem Titel „Alarmstufe Kot“ machte der EXTRA TIPP auf die Ekel-Ecken am Sachsenhäuser Dreh- und Angelpunkt aufmerksam, wo sich der Tauben-Kot zum Teil sogar schon auftürmt und zur Tauben-Toilette verkommt. Schuld daran, sind illegale Fütterer. „Altenheim für Junkies“: In der deutschen Drogenhauptstadt Frankfurt werden auch die Junkies immer älter und pflegebedürftig. Allerdings wollen die Kassen keinen Cent für deren Pflege zahlen. Deshalb will ein Suchthilfeverein ein Altenheim für Junkies aufmachen. „Vorlese-Onkel erzählt dem Gericht Märchen“: Der Fall hat deutschlandweit Schlagzeilen gemacht. Und auch der EXTRA TIPP hat den Prozess um den verurteilten Kinderschänder aus Dreieich verfolgt, bei dem Internetfahnder der Polizei mehr als 400.000 Bilder und 5000 Videos beschlagnahmten und der als Vorlese-Onkel in der Schul- und Stadtbücherei an der Wingertschule in Dreieich tätig war. „Unser Wasser stinkt“: So lautete der Vorwurf vieler Menschen in Frankfurt, dann auch im Taunus. Grund: Die dortigen Wasserversorger chloren Tag für Tag munter das Trinkwasser im Taunus. Die Folgen: Asthmaanfälle und Hautreizungen. „Arbeiten bis 69“: „Dieser Sesselpupser nimmt sich aus Langeweile heraus, über uns alle zu entscheiden.“ So lautete nur einer der zahlreichen Leserbriefe, die zum Artikel in unserer Redaktion gelandet sind. Die Forderung nach einem neuen Renteneintrittsalters sprach der Urberacher Generalsekretär des CDU-Wirtschaftsrates Wolfgang Steiger aus. Für den 46-Jährigen die einzige Alternative, um das schwächelnde Rentensystem zu finanzieren. „Zur Angst erzogen“: Immer mehr überängstliche Eltern machen das Leben ihrer Kinder kaputt. Weil sie ihre eigenen Sorgen dem Nachwuchs einimpfen, werden immer mehr Kinder unselbstständig. „Sie wollten ihn entsorgen“: Er lebte zurückgezogen in Offenbach. Sein Leben kannte nur die Arbeit, den Alkohol und seine beiden Katzen. Als Roland E. stirbt, erfährt seine Schwester Monika Sommer erst davon, als einer seiner Arbeitskollegen sich bei ihr nach dem Beerdigungstermin erkundigt. Die Behörden hatten sie nicht informiert. „Sprit-Diebe saugen uns aus“: Nicht nur, dass Tankstellen ihre Benzinpreise stetig erhöhen, jetzt brechen auch professionelle Diesel-Diebe einen Tank nach dem anderen auf. Jüngster Fall: Der 250-Liter-Tank einer Planierraupe in Flörsheim. „EXTRA TIPP übergibt Skandal-Sack“: Ein Dietzenbacher entdeckt ungeschredderte Bewerbungen im Müllcontainer eines Sonderpostenmarktes. Klarer Verstoß gegen das Bundesdatenschutzgesetz. Der EXTRA TIPP übergab den Müllsack der Datenschutzbehörde des Darmstädter Regierungspräsidiums, die ein Bußgeldverfahren einleitete.

Kommentare