Kommentar

Randale in der Kirche: Kultureller Rückschritt droht

Extra TIPP-Redaktionsleiter Axel Grysczyk

Randale in der Kirche ist nicht nur zerstörerisch und kostspielig für den Steuerzahler, sondern zerstört auch ein Stück Kultur in Städten und Dörfern. Ein Kommentar von Axel Grysczyk

Diese Kultur droht verloren zu gehen, wenn immer häufiger Vandalismus rund um den Altar zu beklagen ist. Eine wochentags geöffnete Kirche symbolisiert Offenheit. Es ist ein Angebot an alle Menschen – unabhängig davon, ob sie Ruhe suchen oder Trost, sie das Interesse an der Kunstgeschichte lockt oder die reine Neugier. Es wäre schade, wenn dieses Angebot verloren gehen würde. Schließlich könnten sich immer mehr Kirchengemeinden genötigt fühlen, ihre Gotteshäuser zu verschließen. Dann wär’s vorbei mit dem Angebot für alle. Klar, einen Madonnen-Hasser wie den im Artikel beschriebenen wird das nicht zur Einsicht bringen. Aber vielleicht hält es Nachahmer ab. Hier geht´s zum Artikel "

Wer ist der Madonnen-Hasser von Heusenstamm?

"

Kommentare