Kommentar

Jeden Tag die volle Dröhnung

+
Redaktionsleiter Axel Grysczyk.

Lärm hat im Rhein-Main-Gebiet eine neue Qualität bekommen.  Kommentar  von Axel Grysczyk 

Die Störungen kommen nicht nur von Flugzeugen – Auto-, Zugverkehr und Industrielärm verdichten sich zu einem Dauerbrummen, mit dem die Bewohner überfordert sind. War vor 40 Jahren der Umweltschutz ein neuer politischer Aspekt, muss es heute der Lärm werden. Noch stärker wie bisher. Denn wie damals geht’s um den Erhalt von Lebensräumen.

Hier geht es zum Artikel "Vom Lärm umzingelt"

Kommentare