Krähen-Schießen beenden - Politik muss handeln!

+
Redakteur Christian Reinartz

In Oberrad wird mit Schrot auf Krähen geschossen, dabei ist die Gegend stark von Radfahrern und Spaziergängern frequentiert. Dort haben sich zudem laut Experten geschützte Saatkrähen mit herkömmlichen Krähen vermischt. Kommentar von Christian Reinartz

Selbst Vogelkundler können die Vögel im Schwarm nicht immer unterscheiden. Trotzdem schießen die Jäger mit streuender Munition. Dass das Ordnungsamt keinen Handlungsbedarf sieht und den Bürgern rät, den Jägern doch einfach zu vertrauen, geht wider den gesunden Menschenverstand. Hier sollten Politiker handeln, denn die Verwaltung tut es von selbst nicht.

Hier geht``s zum Artikel "Das Krähen-Schießen in Oberrad geht weiter"

Kommentare