Kommentar

Brandstiftung: Keine x-beliebige Ermittlung

Redakteur Christian Reinartz

Es ist schlimm, dass es überhaupt möglich ist, dass ein Unbekannter in einer Gartenkolonie immer wieder Feuer legen kann, ohne dass die Polizei einen ganz großen Bahnhof veranstaltet. Zwar laufen die normalen Ermittlungen, aber Ergebnisse gibt es bisher offenbar nur wenige. Kommentar von Redakteur Christian Reinartz

Das liegt sicherlich auch daran, weil die türkischen Kleingärtner bisher alles still erduldet haben, anstatt sich an die Öffentlichkeit zu wenden. Nach dem letzten Brand haben sie ihre Hütten wieder aufgebaut und kein Wort mehr darüber verloren. Letzten Endes auch, weil sie gedacht haben, dass es sich nicht wiederholt. Aber spätestens nach dem Brand im Dezember ist klar: Das hier ist darf keine normale Ermittlung sein. Es ist offensichtlich, dass die türkischen Kleingärtner gezielt Opfer der Brandstiftungen sind. Ein fremdenfeindlicher Hintergrund steht im Raum. Zeit für einen großen Bahnhof.

Hier gehts zum Artikel über die Brandstiftung

Kommentare