Autofahrerin vielleicht unschuldig

Jungen liegen gelassen: Fahrerflucht nur Erfunden?

+
Symbolbild

Mörfelden-Walldorf - Ein zehnjähriger Fahrradfahrer sei am vergangenen Dienstag von einer Autofahrerin angefahren und liegen gelassen worden. Derzeit wird geprüft, ob der Junge die Geschichte erfunden hat.

Autofahrerin lässt Kind nach Unfall verletzt liegen

Unfall-Mysterium in Mörfelden-Walldorf: Ein zehnjähriger Fahrradfahrer sei am vergangenen Dienstag von einer Autofahrerin angefahren worden. Der Junge hatte sich dabei die Hand gebrochen und schmerzhafte Prellungen zugezogen. Die Autofahrerin sei laut dem Jungen weitergefahren und habe ihm zugerufen, er solle demnächst ein bisschen besser aufpassen. Über Radio wurde nach ihr gefahndet. Dann meldete sich die Frau am Freitag bei der Polizei. Sie sei an der Unfallstelle gewesen, habe den Jungen aber nicht angefahren. Jetzt wird geprüft, ob der Junge die Geschichte erfunden hat.

red

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare