Wilde Beschuldigungen

Facebook-Jagd auf Sexualstraftäter: Polizei ermittelt gegen Betreiber

+

Frankfurt - Die Hetzjagd auf Facebook gegen einen Frankfurter Sexualstraftäter wird hefitg kritisiert. Die Polizei ermittelt bereits.

Lesen Sie auch:

Wilde Beschuldigungen: Facebook-Gruppe jagd Sexualstraftäter

Sexualstraftäter auf freiem Fuß

Laut op-online.de ermitteln seit heute die Behörden gegen einen Facebook-Nutzer, der auf der Internetplattform in der Gruppe "Auf der Jagd nach dem Vergewaltiger" zur Jagd auf den Täter aufgerufen hat. Es gehe um die Verletzung von Persönlichkeitsrechten, sagte Polizeisprecherin Isabell Neumann in Frankfurt. Völlig unbeteiligte Menschen seien auf der Seite inzwischen zu Verdächtigen gemacht worden. „Lasst uns diesen Hundesohn finden“, fordert der anonyme Betreiber der Seite, die inzwischen mehr als 12.000 „Unterstützer“ gefunden hat.

Die Frankfurter Polizei nach einem mutmaßlichen Sexualstraftäter mit Phantombild. Sechsmal soll der Mann versucht haben Frauen zu vergewaltigen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare