Eckenheimer Landstraße in Frankfurt 

Eiscafe löst Verkehrs-Chaos im Nordend aus

+
Erst am vergangenen Wochenende versperrten mehrere Autos, wie hier dieser BMW, die Fahrbahn der U5 auf der Eckenheimer Landstraße in Frankfurt.

Frankfurt – Alle zehn Minuten fährt die U5 oberirdisch auf der Eckenheimer Landstraße in Frankfurt an einer beliebten Eisdiele vorbei. Fast genauso oft, muss die Bahn halten, weil Gäste ihre Autos so abstellen, dass die Bahn nicht mehr vorbei kommt. Von Angelika Pöppel

Sie stehen in der Schlange bis auf die Straße, Autos werden auf dem Gehweg oder im Halteverbot am Straßenrand geparkt: Bei Sonnenschein strömen hunderte Frankfurter zur Eisdiele in die Eckenheimer Landstraße. Wegen ein paar erfrischender Eiskugeln verursachen die Gäste ein Verkehrs-Chaos. Nicht nur der Verkehr wird durch wildes Halten gestört, die oberirdisch fahrende U5 muss regelmäßig lautstark auf sich aufmerksam machen, bis der Falschparker reuig verschwindet.

Polizei fährt bereits verstärkt Streife

Lesen Sie mehr über das Nordend:

Protest gegen Baumfällarbeiten

Pfandkisten nur in Frankfurt verboten - Nordender Alternative erlaubt

Mietaufschlag für das Nordend

Promifriseur aus dem Nordend

„Das passiert hier alle zehn Minuten“, sagt die Cafe-Besitzerin auf der gegenüberliegenden Straßenseite genervt. Auch Markus Kalb von der Frankfurter Verkehrssicherheit bestätigt: „In der Tat besteht an dieser Stelle eine erhöhte Beschwerdelage.“ Deshalb fahren Streifenwagen bereits vorbeugend diesen Bereich ab. Karola Brack, Pressesprecherin der Frankfurter Verkehrsgesellschaft, ist das Problem nicht bekannt. Vermutlich weil die Falschparker meist nicht auf sich warten lassen.

Wenn der Falschparker wegfährt, bevor die Polizei anrückt, droht ihm keine Strafe. Wenn nicht, muss er damit rechnen abgeschleppt zu werden. Wenn der Bahn-Fahrer das Auto beim Vorbeifahren beschädigt, muss die Versicherung klären, wer für den Schaden verantwortlich ist.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare