Bier kaufen mit unseren Steuern

Immer mehr Menschen werden in Zukunft das Sozialsystem auf Kosten der Allgemeinheit ausnutzen. Schon jetzt kassieren kriminelle Mietnomaden tausende Euro Wohngeld vom Amt, zahlen aber ihre Miete nicht.

Stattdessen hauen die hinterlistigen Gauner unser sauer verdientes Geld Monat für Monat auf den Kopf - wahrscheinlich für Bier, Zigaretten und dicke Autos. Wenn das Schule macht, gute Nacht! Kurios ist, dass die Regelung von der Regierung in Berlin so gewollt ist. Und das, obwohl den Behörden vor Ort die Probleme bekannt sind. Es heißt, sozial Schwache sollen so den Umgang mit Geld erlernen - auf unsere Kosten. Dieser Praxis gehört schnellstens ein Riegel vorgeschoben und die Mietpreller bestraft. (siehe Seite dr

Kommentare