Am Römer fürchten Gastronomen um ihre Existenz

Baustellen-Wahnsinn in Frankfurt

+
Zahlreiche Risse, wenige Besucher und unerwartete Bauänderungen: Holger Kube Ventura, Leiter des Kunstvereins am Römer, leidet unter der Dauerbaustelle.

Frankfurt – Seit Juni baggert die Stadt an 20 neuen Baustellen in Frankfurt. Im Juli kommen noch 13 dazu. Zentrum des Baustellen-Wahnsinns ist die Altstadt. Nicht nur Autofahrer sind genervt. Wegen der Dauerbaustellen am Römer fürchten Ladenbesitzer und Gastronomen um ihre Existenz. Von Angelika Pöppel

Ein 15 Meter langer Riss an der Fassade, ein versperrter Eingang und kaum Besucher: Der Frankfurter Kunstverein leidet unter der Dauerbaustelle am Römer. Schon seit einem Jahr wird gebaggert, geflext und gebohrt. „Es gibt kein Haus am Römer, das mehr von der Baustelle betroffen ist“, sagt Holger Kube Ventura, Leiter des Vereins.

Und Besserung ist nicht in Sicht: Die Bauarbeiten an der Tiefgarage vor dem Frankfurter Dom dauern noch bis zum nächsten Frühjahr. Und noch in diesem Jahr beginnen die Bauarbeiten für die Rekonstruktion der Altstadt vor dem Dom. Ende der Bauzeit ist voraussichtlich 2016.

Der Kunstverein fordert Entschädigung

An der Fassade des Frankfurter Kunstvereins klafft ein 15 Meter langer Riss, der wegen der Erschütterungen der Baustelle entstand.

„Unsere Besucherzahlen sind um die Hälfte zurückgegangen. Viele nehmen an, wir haben geschlossen. Oder siefinden den Eingang nicht“, sagt Kube Ventura. Wegen fehlendem Geld müssen die Ausstellungen verkleinert werden. Doch das ist noch nicht genug: Durch die Bauarbeiten sind an der Fassade und in den Räumen des Vereins zahlreiche Risse entstanden. Auch die Scheibe an der Eingangstür ist gerissen. Ein Statiker habe bestätigt, dass das Haus aber nicht einsturzgefährdet sei. Der Leiter fordert vom Bauherr, der Dom Römer GmbH Entschädigung. „Bei einem solchen Bauvorhaben muss man doch im Budget Entschädigungen für die Inhaber der umliegenden Gebäude mit einplanen.“ Doch der Projektmanager Patrik Brummermann sagt eine Entschädigung erst nach Abschluss der Arbeiten zu. „Es macht keinen Sinn mittendrin einen Ausgleich zu zahlen. Wenn aber ein Anspruch besteht, werden wir diesen auch leisten.“ Auch die Risse sind bekannt und sollen repariert werden.

Niemand will neben der Baustelle Kaffee trinken

Auch die umliegenden Gastronomen und Ladeninhaber bangen um ihre Existenz: Niemand will auf den Terassen einen Kaffee mit Baustellenlärm trinken

Der Kunstverein muss die Durststrecke überwinden. Der Verein finanziert sich zu 80 Prozent selbst. Eine Einnahmequelle ist das anliegende Cafe. „Wenn der Pächter einknickt, wird es für uns richtig eng“, sagt Kube Ventura. Doch auch das Cafe muss kämpfen. Erst vor einem Jahr hat Eve Merceran die Pacht übernommen und viel investiert. „Wir kriegen das Geld nicht rein, wir schreiben immer noch rote Zahlen“, sagt die Geschäftsführerin. Denn die Terrasse befindet sich nur wenige Meter von der Baustelle entfernt. „Vergangene Woche war die Terrasse voll, doch plötzlich haben die Bauarbeiter den Pflasterweg aufgeflext. Innerhalb von zehn Minuten waren die Gäste weg“, sagt sie. Die Cafe-Inhaberin ist verärgert über die schlechte Information. Auch der Leiter des Kunstvereins fordert frühzeitig informiert zu werden, um reagieren zu können. „Die Organisation könnte besser sein. Die Baustelle müsste so klein, wie möglich gehalten werden“, sagt er. Er wünsche sich mehr Rücksicht. Brummermann hält dagegen: „Bei Veranstaltungen haben die Bauarbeiter sogar eine Pause eingelegt. Aber über keinere Bauvorgänge wissen wir vorher selbst nicht immer Bescheid.“

Auch Renate Uhlig, Inhaberin des Katzenladens „Donna R.“ verzweifelt an der Dauerbaustelle. „Meine Existenz ist in Gefahr“, sagt die 69-Jährige. Sie bessert sich seit 20 Jahren mit ihrem Laden die Rente auf. Doch seit dem Beginn der Bauarbeiten sei der Umsatz über die Hälfte zurückgegangen. „Der Lärm und der Dreck schrecken die Kunden ab. Das ist eine Katastrophe.“

Baustellen in Frankfurt im Juli

Seit Juni verteilen sich 20 neue Baustellen auf das komplette Stadtgebiet, im Juli tösen die Maschinen auf 13 weiteren Straßen und Bauarbeiter schuften derzeit auf elf Dauerbaustellen. Allein im innerstädtischen Bereich müssen sich Autofahrer an 35 Baustellen gedulden.

Innenstadt:

Kurt-Schumacher-Straße zwischen Battonnstraße und Mainkai/ Schöne Aussicht

Teilsperrung und Verschwenkung der Fahrbahn, stadtein- und stadtauswärts wegen Umbau der Haltestellen Konstablerwache. Bis vorraussichtlich 15. Juli.

 

Allerheiligenstraße 3 bis 11 und Allerheiligentor 3 bis 9

Mehrere Teilsperrungen mit Fahrbahnverschwenkung und Spursperrungen wegen Verlegung einer Stromtrasse. Bis vorraussichtlich 20. Juli.

 

Hochstraße in Höhe Hausnummer 53

Teilsperrung der Fahrbahn aufgrund von Sanierungsarbeiten. Bis vorraussichtlich 7. August.

 

Große Gallusstraße in Höhe Hausnummer 16

Teilsperrung der Fahrbahnund Sperrung der Parkbucht aufgrund von Hebearbeiten mittels Autokran. Bis vorraussichtlich 20. Juli, zwischen neun und 15 Uhr.

 

Konrad-Adenauer-Straße, Friedberger Tor

Vorbereitende Arbeiten für die Radtour von der Großen Friedberger Straße zur Berger Straße. Bis vorraussichtlich 13. August.

Junghofstraße in Höhe Hausnummer 22

Instandsetzung einer  Kanalentsorgungsleitung. Bis vorraussichtlich 23. Juli.

Gallus:

Europaallee zwischen Frankenallee und Warscheuer Straße

Teilsperrung der Fahrbahn in beiden Richtungen in mehreren Bauabschnitten mit unterschiedlichen Verkehrsführungen wegen Herstellung eines Rampenbauwerks. Der Fahrverkehr wird jeweils in einer Richtung verschwenkt. Bis vorraussichtlich August.

 

Hohenstaufenstraße in Höhe Hausnummer 33

Teilsperrung der Fahrbahn wegen Arbeiten an einer Versorgungsleitung. Bis vorraussichtlich 6. Juli.

 

Nordend:

Friedberger Landstraße in Höhe Hausnummer 110 bis 128

Teilsperrung der Fahrbahn und des Gehwegs aufgrund von Mastgründung und Stellung von Fahrmasten. Bis vorraussichtlich 12. August.

 

Rohrbachstraße/ Ecke Rothschildallee

Teilsperrung der Fahrbahn und des Gehwegs aufgrund von Mastgründung und Stellung von Fahrmasten. Bis vorraussichtlich 12. August.

 

Höhenstraße Hausnummer 16 bis 20

Teilsperrung der Fahrbahn wegen Erneuerung der Fahrbahndecke. Sperrung jeweills eines Fahrstreifens. Bis  vorraussichtlich 13. Juli zwischen neun und 15 Uhr.

 

Holzhausenstraße/ Ecke Eschersheimer Landstraße 122

Teilsperrung der Fahrbahn und Vollsperrung des Gehwegs wegen Erneuerung eines Trinkwasseranschlusses. Bis vorraussichtlich 20. Juli.

 

Westend

Mendelssohnstraße in Höhe der Hausnummer 81 und 83

Teilsperrung der Fahrbahn und Sperrung des Parkstreifens wegen Kanalbauarbeiten. Bis vorraussichtlich 21. Juli.

 

Emil-Sulzbach-Straße zwischen Robert-Mayer-Straße und Hamburger Allee

Mehrere Teilsperrungen der Fahrbahn wegen der Verlegung einer Fernwärmeleitung. Bis vorraussichtlich 31. August.

 

Hansaallee im Kreuzungsbereich Miquelallee

Umgestaltung des Kreuzungsbereiches. Bis vorraussichtlich 27. Juli.

 

Ostend

Ostparkstraße zwischen Ratsweg und Carl-Heicke-Weg

Teilsperrung der Fahrbahn wegen Arbeiten an der Radroute 12. Die Ostparkstraße ist als Einbahnstraße  aus Richtung Danzigweg gesperrt. Bis vorraussichtlich 27. Juli.

 

Hanauer Landstraße zwischen Hausnummer 117 und Grusonstraße

Teilsperrung der Fahrbahn wegen Arbeiten an Versorgungsleitungen. Es steht in jede Richtung nur eine Spur zur Verfügung. Die Ferdinand-Hopp-Straße ist im kreuzungsbereich voll gesperrt. Bis vorraussichtlich 10. August.

 

Bahnhofsviertel

Mainzer Landstraße von Marienstraße bis Taunusanlage

Teilsperrung der Fahrbahn stadtein- und stadtauswärts wegen Verlegung einer Stromtrasse und Erneuerung einer Beleuchtungsleitung. Bis vorraussichtlich 30. Juli zwischen neun und 15 Uhr.

 

Bockenheim

Leipziger Straße zwischen Rohmerstraße und Friesengasse

Mehrere Vollsperrungen in verschiedenen Bauabschnitten wegen Straßenbauarbeiten. Bis vorraussichtlich 10. August.

 

Theodor-Heuss-Allee in Höhe der Hausnummer 100 bis 110

Teilsperrung der Seitenfahrbahn wegen Kanalbauarbeiten. Bis vorraussichtlich 24. August.

 

Adalbertstraße, Gräfstraße im Bereich der Bockenheimer Warte

Reparatur der Straßenbahngleise. Bis vorraussichtlich 23. Juli.

Sachsenhausen

Siemenststraße zwischen Offenbacher Landstraße und Seehofstraße

Teilsperrung der Fahrbahn aufgrund von Arbeiten an einer Wasserleitung. Für den Verkehr steht nur eine Spur zur Verfügung. Bis vorraussichtlich 10. August.

 

Dreieichstraße im Abschnitt große Rittergasse bis Ignatz-Bubis-Brücke

Gleisreparaturen. Bis vorraussichtlich 31. August.

Gerbermühlstraße zwischen Mainwasenweg und Zum Laurenburger Hof

Neubau des Anschlusses für die neue Mainbrücke Ost. Bis vorraussichtlich Dezember.

Eckenheim

Giessener Straße zwischen Weinstraße und Theobald-Ziegler-Straße

Teilsperrung der Fahrbahn mit Fahrbahnverschwenkung wegen Arbeiten an einer Gasleitung. Bis vorraussichtlich 15. September.

 

Bergen-Enkheim

Triebstraße in Höhe Hausnummer 4

Teilsperrung der Fahrbahn wegen Gebäudesanierung.Bis vorraussichtlich 6. Juli.

 

Vilbeler Landstraße zwischen Voltenseestraße und Borsigallee

Teilsperrung der Fahrbahn und Vollsperrung der Einmündung zur Victir-Slotosch-Straße wegen Umgestaltung des Straßenraums. Bis vorraussichtlich 6. Juli.

 

Fechenheim

Starkenbauer-Straße in Höhe Hausnummer 84 bis 87

Teilsperrung der Fahrbahn mit Regelung durch mobile Ampelanlage wegen Arbeiten an Versorgungsleitung. Bis vorraussichtlich 6. Juli.

 

Unterliederbach

Liederbacherstraße 137 bis 153

Vollsperrung der fahrbahn aufgrund von Straßenbau. Bis vorraussichtlich 3. August.

 

Zeilsheim

Im Kreuzungsbereich von Neu-Zeilsheim und Pfaffenwiese

Vollsperrung der Fahrbahn wegen Kanalerneuerung. Bis vorraussichtlich 13. Juli.

 

Pfaffenwiese im Kreuzungsbereich Silostraße

Teilsperrung der Fahrbahn mit Einrichtung einer Einbahnstraße wegen Straßenbauarbeiten. Die Pfaffenwiese ist nur als Einbahnstraße in Richtung Höchster Farbenstraße eingerichtet. Bis vorraussichtlich 31. Oktober.

 

Kalbach

Kalbacher Hauptstraße und Bachstraße

Mehrere Vollsperrungen der Fahrbahnen mit Fahrbahnen und Gehwegewegen Kanalbauarbeiten. Bis vorraussichtlich 31. Oktober.

Nied

Oeserstraße im Abschnitt Schliephakestraße bis Lotzstraße

Erneuerung der Farbahnstrecke. Vollsperrung zwischen 23. und 25 Juli. Bis vorraussichtlich 6. August.

 

Höchst

Bolongarostraße in Höhe Hausnummer 151

Teilsperrung der Fahrbahn und Vollsperrung des Gehwegs wegen Aufstellung eines Baugerüsts. Bis vorraussichtlich 7. Juli.

Hausen

Am Hohen Weg

Erneuerung des Kanals in offener Bauweise. Bis vorraussichtlich 10. September.

Dauerbaustellen in Frankfurt

Innenstadt

Schöne Aussicht zwischen Kurt-Schumacher-Straße und Mainstraße

Einspurige Verkehrsführung wegen Gebäudeneubau. Bis vorraussichtlich 31. Januar 2013.

Neue Mainzer Straße 29-35 und 37-39 sowie Taunustor

Teilsperrung der Fahrbahn wegen Errichtung eines Neubaus. Bis vorraussichtlich 30. April 2014.

Bleichstraße in Höhe Hausnummer 8 bis 10

Teilsperrung der Fahrbahn wegen Gebäudeumbau. Bis vorraussichtlich 31. Marz 2013.

Altstadt

Mainkai Höhe Fahrtor (Historisches Museum)

Teilsperrung wegen Umbau des Historischen Museums. Bis vorraussichtlich Februar 2013.

Ostend

Honsellstraße zwischen Franziusstraße und Hanauer Landstraße

Vollsperrung der Fahrbahn wegen Straßen- und Brückenbauarbeiten. Bis vorraussichtlich 31. Mai 2013.

Westend

Hansaallee zwischen Vogtstraße und Fürstenbergerstraße

Vollsperrung der westlichen fahrbahn wegen Umbau des Lessinggymnasiums. Bis vorraussichtlich 15. August 2010.

Fechenheim

Carl-Ulrich-Brücke

Sperrung der Carl-Ulrich-Brücke für den Schwerverkehr wegen Brückenschäden

Hanauer Landstraße Brücke über die Hafenbahn

Einstreifige Verkehrsführung wegen erheblichen Brückenschäden.

Heddernheim

Dillenburger Straße in Höhe Hausnummer 1 bis 2b

Zeitweise Teilsperrung wegen Andienung einer Baustelle. Bis vorraussichtlich 29. Mai 2013.

Sachsenhausen

Gerbermühlstraße zwischen Mainvasenweg und Deutschherrnufer

Teilsperrung wegen der Herstellung und den Betrieb einer Baustellenzufahrt für das bauvorhaben "Mainbrücke Ost" Bis vorraussichtlich August 2013

 

 

 

 

 

Kommentare