Vor der Kamera

Titel-Girl-Shooting: Erste Fotos sind im Kasten

Region Rhein-Main – In einem Möbelhaus in Aschaffenburg sind die Bilder entstanden, mit denen unsere Titel-Girl-Kandidatinnen auf Facebook ins Rennen gehen. Von Angelika Pöppel

Fotograf Patrick Liste in seinem Element: Kandidatin Jennifer macht beim Shooting eine gute Figur.

Die erste Etappe ist geschafft. Am Wochenende fotografierte Patrick Liste die Anwärterinnen für das Facebook Titel-Girl in einem Möbelhaus in Aschaffenburg. Und die stellten sich richtig gut an. Jennifer aus Hattersheim reiste gleich mit einem ganzen Koffer an und befolgte professionell die Anweisungen des Fotografen. Kein Wunder. Die 25-Jährige macht das nicht zum ersten Mal. Unter dem Künstlernamen Jenny Velvet stand sie bereits für kleinere Shootings vor der Kamera. Die anderen Mädchen sind dagegen blutige Anfängerinnen, aber nicht weniger begabt. Nach der anfänglichen Aufregung posierte auch Marsha aus Frankfurt selbstsicher vor der Kamera. „Mit Patrick hat es richtig Spaß gemacht“, sagt sie nach dem Shooting. Erst vor wenigen Monaten ist sie von Gießen in die Großstadt gezogen und studiert Sportökonomie.

Die 32-Jährige Gamze bestach direkt durch ihre großen, blauen Augen. Und diese stellte der Profi auch in den Fokus. „Ich wurde noch nie so professionell geschminkt“, verriet die junge Mutter einer kleinen Tochter.

Im Mittelpunkt des Shooting stand natürlich der EXTRA TIPP in gedruckter Form. Eines der Bilder soll am Ende unsere Facebookseite www.facebook.com/rheinmainextratippzieren. Welches, das entscheiden die Leser. In den kommenden Wochen wird das erste Foto auf unserer Facebookseite hochgeladen. Die Kandidatin, die innerhalb einer Woche die meisten Fans für sich gewinnen kann, wird zur Siegerin gekürt.

Rubriklistenbild: © pöp

Kommentare