Taunus-Tank-Wahnsinn: Schon wieder jubeln die Sparfüchse

+
Zum In-die-Luft-Springen: Fast 200 Autos zapften in etwas über einer Stunde den günstigen Sprit.

Steinbach – Super und Diesel für schlappe 99 Cent: Diesmal in der Industriestraße in Steinbach an der Tank-Max-Tankstelle von Florian Hohloch. Von Dirk Beutel

Lesen Sie auch:

"Echte Glückspilze am Ende der Schlange"

"Eva Jacob: Komm gib mal den Schwengel her"

Die erste Tank-Aktion in Liederbach:

"Leserjubel an der Zapfsäule

Die zweite Tank-Aktion in Friedrichsdorf:

"Taunus im Tank-Taumel"

Eine der ersten sind Erkan und Gülhan Cetin aus Frankfurt – schon wieder. Denn das Pärchen, das mit zwei Autos angereist ist, war bereits im November in Friedrichsdorf unter den ersten. „Wir haben sofort um neun Uhr in der EXTRA-TIPP-Redaktion angerufen. Die haben uns die Adresse verraten und wir sind sofort losgedüst“, sagt Erkan.

Diesem Ruf sind mehrere hundert Autofahrer gefolgt und verursachen auf der Industriestraße eine kilometerlange Warteschlange. Die Sparfüchse kommen aus dem ganzen Verbreitungsgebiet des EXTRA TIPPs. So wie Anna Maria Bonina aus Kriftel, die um die 60 Liter in ihren Tank zapft oder Eileen Sönmez, die für die Tank-Aktion sogar aus Heusenstamm vorbei kam.

Der EXTRA TIPP spendierte wieder Sprit für 99 Cent.

Einen der eindrucksvollsten Wagen fährt Angelo Ambrosio aus Ginnheim: Einen weißen Ford Mustang V6 mit satten 215 PS. „Trotzdem verbraucht er nur um die zehn Liter auf 100 Kilometer“, sagt der Frankfurter, der etwa 40 Liter in sein Schmuckstück pumpt.

Nicht ganz so viele Pferdestärken (150 PS), dafür aber einen umso leereren Tank, hat EXTRA-TIPP-Leserin Houria Kertis aus Bad Soden. Eine Stunde habe sie in der Schlange gewartet: „Wenn ich drankomme, hat sich das aber auf jeden Fall gelohnt.“ Das gleiche gilt für Etienne Joppien. Die Nadel seines VW-Bus befindet sich im tiefroten Bereich. Kein Wunder: Der gebürtige Potsdamer hat am Wochenende 565 Kilometer mit seinem Diesel zurückgelegt und freut sich sichtlich nach etwas über einer Stunde Wartezeit eine der acht Zapfsäulen noch anfahren zu können. Weiter hinten ist die Stimmung weitaus gereizter, wie Jordana Faust selbst miterlebt hat: „Unglaublich, wie die Emotionen hochkochen. Manche haben sich lauthals über ihren Platz in der Schlange gestrittet, wer, wie, wo reingefahren ist.“

Über ein besonderes Schmankerl freuten sich die Autofahrer, die während ihrer Wartezeit den EXTRA TIPP auf seiner Facebook-Seite liken. Sie bekamen einen exklusiven EXTRA-TIPP-Liegestuhl. So wie Jessica Riemann und Sacha Kuntz aus Offenbach.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare