Den Schweinehund aus dem Leib treten

Sieben Sandsäcke baumeln von der Decke. In der Mitte des rund 15 mal sechs Meter großen Raumes wartet ein Punching-Ball, von einer Faust getroffen zu werden. An der Wand hängt ein übergroßes Gemälde, auf dem sich eine Blondine räkelt.

Über die Lautsprecher dudelt der Soundtrack aus den Rocky-Filmen. So istâ??s in einem Trainingsraum der Sportschule Neumann im Keller des Hinterhofes in der Frankfurter Straße 63 in Offenbach. "Klar, haben wir auch Geräte. Aber mir gehtâ??s um jeden einzelnen in der Gruppe. Ich trainiere jede Einheit mit und zeige ihm, was er falsch macht. Und achte genau darauf, wie viel ich ihm zumuten kann. Aber ich mute jedem viel zu."Fünf Mädels der Frauen-Trainingsgruppe der Sportschule Neumann nehmen sich am Freitagabend die Sandsäcke vor. Eine hält den Sack fest, die andere tritt barfuss an das untere Ende des Sackes. Einmal, zweimal dreimal. Kurze Pause. Viermal, fünfmal. Der Atem der Treterin fliegt, ihre Muskeln krampfen. Neumann ruft: "Ihr könnt noch mehr. Los, da geht noch was." Der Deutsche Meister im Thai-Boxen tritt ebenfalls. Sein Fuß trifft den Sack 40 Zentimeter höher. Pfeilschnell knallt sein rechter Fuß auf das rote Trainingsgerät. Stets mit einem Stöhnen quittiert. Im Geiste zählt er mit: 15 Mal, 16 Mal â?¦ Dann ruft er gegen die Rocky-Musik an: "Und stopp! Auf den Boden und 20 Sit-Ups.""In erster Linie ist das Trainig eine Sache des Kopfes", sagt Neumann. Wenn jemand in sein Keller-Camp kommt und er fordert, 50 Sit-Ups zu machen, winken viele oft ab. "Doch es geht. Und wennâ??s â??ne halbe Stunde dauert. Es geht", erklärt der Thaibox-Vize-Weltmeister und ergänzt: "Wenn Du in den Ring gehst, musst Du den Sieg sehen. Wie Du am Ende in der Mitte stehst und die Hände hochreißt zum Sieg." Jetzt will Neumann die EXTRA-TIPP-Leser fit machen. Vier Wochen wird er mit den Bewerbern trainieren. Das heißt: Zweimal die Woche schinden. Neumann: "Keine Angst. Wichtig ist es, am Anfang realistische Ziele festzulegen. Die gilt es, in dieser überschaubaren Zeit anzugehen."Wer mitmachen will, bewirbt beim EXTRA TIPP (siehe Kasten oben). Weitere Infos: www.steve-neumann.com

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare