Die besten Weihnachtsplätzchen-Rezepte

Rezept für Butter-Plätzchen: 250g Mehl, eine Prise Salz, 150g Butter, 100g Zucker und ein Eigelb vermengen und zu einem festen Teig kneten. Den Teig 30 Minuten ruhen lassen, dann ausrollen und mit Formen ausstechen, auf ein Backblech mit Backpapier legen. Im Backofen bei 180 Grad zirka zehn bis zwölf Minuten backen. Danach auskühlen lassen. Für die Deko kann Eiweiß auf die Plätzchen gestrichen werden und mit bunten oder Schokostreuseln angerichtet werden. Von Mirco Reeh.
1 von 5
Rezept für Butter-Plätzchen: 250g Mehl, eine Prise Salz, 150g Butter, 100g Zucker und ein Eigelb vermengen und zu einem festen Teig kneten. Den Teig 30 Minuten ruhen lassen, dann ausrollen und mit Formen ausstechen, auf ein Backblech mit Backpapier legen. Im Backofen bei 180 Grad zirka zehn bis zwölf Minuten backen. Danach auskühlen lassen. Für die Deko kann Eiweiß auf die Plätzchen gestrichen werden und mit bunten oder Schokostreuseln angerichtet werden. Von Mirco Reeh.
Rezept für Butter-Plätzchen: 250g Mehl, eine Prise Salz, 150g Butter, 100g Zucker und ein Eigelb vermengen und zu einem festen Teig kneten. Den Teig 30 Minuten ruhen lassen, dann ausrollen und mit Formen ausstechen, auf ein Backblech mit Backpapier legen. Im Backofen bei 180 Grad zirka zehn bis zwölf Minuten backen. Danach auskühlen lassen. Für die Deko kann Eiweiß auf die Plätzchen gestrichen werden und mit bunten oder Schokostreuseln angerichtet werden. Von Mirco Reeh.
2 von 5
Rezept für Kokosmakronen: Vier Eiweiß wird zu steifem Schnee geschlagen, 200g Zucker, 50g Vanillezucker  und die 250 g Kokosraspeln leicht darunter ziehen, ebenso zwei Esslöffel Quark. Kleine Häufchen, geformt mit zwei Teelöffeln oder mit der Hand, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten backen. Von Mirco Reeh.
Rezept für Linzeraugen: 300g Mehl sieben - 200g temperierte Butter, 100g Zucker, 1Pkg Vanillezucker oder frische Vanille, 2-3 Eigelb und Marillenmarmelade  in einer Rührmaschine oder mit der Hand zügig zu einem glatten Teig kneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen. Den Teig dünn ausrollen und Kreise ausstechen - in die eine Hälfte noch 3 Löcher. Bei 170° ca 8- 10 Minuten backen, auskühlen lassen und die ungelochten Kekse mit Marmelade bestreichen und die gelochten daraufsetzen. Von Bertl Seebacher
3 von 5
Rezept für Linzeraugen: 300g Mehl sieben - 200g temperierte Butter, 100g Zucker, 1Pkg Vanillezucker oder frische Vanille, 2-3 Eigelb und Marillenmarmelade  in einer Rührmaschine oder mit der Hand zügig zu einem glatten Teig kneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen. Den Teig dünn ausrollen und Kreise ausstechen - in die eine Hälfte noch 3 Löcher. Bei 170° ca 8- 10 Minuten backen, auskühlen lassen und die ungelochten Kekse mit Marmelade bestreichen und die gelochten daraufsetzen. Von Bertl Seebacher
Rezept für Vanillekipferl: 560g Mehl, 160g Zucker, 100g Vanillezucker und in kleine Stücke geschnittene 400g Butter sowie 200g Haselnüsse zu einem Teig verkneten, eine Stunde kühlen, eine Rolle formen, davon Stücke abschneiden, die man zu Kipferl formt. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und auf der zweiten Schiene von unten bei 175 Grad goldgelb abbacken. Etwa 15 Minuten pro Blech. 100 Gramm Zucker und Vanillezucker mischen, die gerade gebackenen Kipferl darin wenden und auskühlen lassen. Von Mirco Reeh.
4 von 5
Rezept für Vanillekipferl: 560g Mehl, 160g Zucker, 100g Vanillezucker und in kleine Stücke geschnittene 400g Butter sowie 200g Haselnüsse zu einem Teig verkneten, eine Stunde kühlen, eine Rolle formen, davon Stücke abschneiden, die man zu Kipferl formt. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und auf der zweiten Schiene von unten bei 175 Grad goldgelb abbacken. Etwa 15 Minuten pro Blech. 100 Gramm Zucker und Vanillezucker mischen, die gerade gebackenen Kipferl darin wenden und auskühlen lassen. Von Mirco Reeh.
 4 Eier, 600g Zucker, Blockschokolade und Obladen. Vier Eiweiss mit 600g Zucker zu Eischnee verarbeiten. 1/2 Liter Wasser, 65g Zitroat gemahlen, 65g Orangat gemahlen, 1 Päckchen Lebkuchengewürz, 7g Hirschhornsalz, 7 alte Bamberger oder Butterhörnchen trocken gemahlen, 500g Haselnüsse gemahlen und 250g Mehl zu einem Teig verrühren. Eischnee unterziehen. Teig zu einem handgroßen Lebkuchen formen, auf Obladen und Backblech setzen. Bei 200 Grad 15 - 20 Minuten im Backofen auf mittlerer Schiene backen. Nach dem Erkalten mit  im Wasserbad aufglösster Blockschokolade überziehen. 15 Minuten auf 150 Grad, dann noch 5 Minuten auf 130 Grad im Heißluftofen backen. Von Elisbeth Frankenthal
5 von 5
 4 Eier, 600g Zucker, Blockschokolade und Obladen. Vier Eiweiss mit 600g Zucker zu Eischnee verarbeiten. 1/2 Liter Wasser, 65g Zitroat gemahlen, 65g Orangat gemahlen, 1 Päckchen Lebkuchengewürz, 7g Hirschhornsalz, 7 alte Bamberger oder Butterhörnchen trocken gemahlen, 500g Haselnüsse gemahlen und 250g Mehl zu einem Teig verrühren. Eischnee unterziehen. Teig zu einem handgroßen Lebkuchen formen, auf Obladen und Backblech setzen. Bei 200 Grad 15 - 20 Minuten im Backofen auf mittlerer Schiene backen. Nach dem Erkalten mit  im Wasserbad aufglösster Blockschokolade überziehen. 15 Minuten auf 150 Grad, dann noch 5 Minuten auf 130 Grad im Heißluftofen backen. Von Elisbeth Frankenthal

Mirco Reeh macht es vor, unsere Leser machen es nach. Machen Sie mit und schicken sie ihr bestes Plätzchen-Rezepte an redaktion@extratipp.com.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare