Geburtstags-Aktion

VW Polo und E-Bike: So reagierten die Gewinner

+
Von Links: VW-Verkausleiter Wolfgang Helpap, EXTRA TIPP-Verkaufsleiter Nic Weiland, VW-Verkaufsberater Michael Nowak, EXTRA TIPP-Redaktionsleiter Axel Grysczyk und Polo-Gewinner Jo Pfeiffle mit seinem neuen Auto.

Region Rhein-Main - Das gibt’s nur beim EXTRA TIPP. Bei unseren Gewinnübergaben herrschte Riesen-Jubel und knallten die Sektkorken. Von Axel Grysczyk.

Neu-Isenburg/Dreieich – EXTRA TIPP-Redakteurin Angelika Pöppel wühlt zwischen den hunderten ausgedruckten E-Mails. Es raschelt in der gelben Kiste, die auf dem riesigen Holztisch im Besprechungszimmer der Societät Knolle in Offenbach steht. Notar Andreas Leonhardt beobachtet genau, dass alles ordnungsgemäß abläuft. Dann reicht Pöppel ihm ein Blatt Papier. Es ist 13.18 Uhr am vergangenen Montag.

Jo Pfeifle aus Hanau gewann mit diesem Bild

„Jo Pfeiffle hat gewonnen“, stellt unsere Redakteurin fest. Leonhardt bereitet mit weiteren Angaben die notarielle Urkunde vor. Was formell und unaufgeregt begonnen hat, löst am Montagabend in Hanau einen Begeisterungssturm aus. „Das kann doch nicht wahr sein. Endlich trifft es mal den Richtigen“, sagt Pfeiffle am Telefon, als er von seinem Gewinn erfährt. Zwei Tage später schleicht er in der Auslieferungshalle der Neu-Isenburger Niederlassung von Volkswagen Automobile Frankfurt in der Offenbacher Landstraße um den nagelneuen schwarzen 140 PS starken Polo-Flitzer umher und schießt Fotos mit seiner Handykamera. „Damit’s meine Jungs auch wirklich glauben“, sagt er.

Polo rettet auch den Urlaub

In den Sommerferien hatte es nicht für einen gemeinsamen Urlaub mit seinen 14 und 15 Jahre alten Söhnen gereicht. „Da gab’s nur Zeltlager“, sagt der überglückliche Gewinner. Jetzt wollen die drei Männer den Urlaub nachholen. Pfeiffle: „Ich werde meinen sieben Jahre alten Golf verkaufen. Und mit dem Geld fahren wir dann in den Herbstferien nach Portugal in den Urlaub“, erklärt er.

Das Voting-Siegerbild: Nicole Börner als Meerjungfrau.

Pfeiffle hatte mit einem Perückenfoto an unserem Gewinnspiel rund um unseren sechsten Geburtstag teilgenommen. Wir hattenAnfang September alle Leser dazu aufgerufen, ausgefallene Fotos zusammen mit dem EXTRA TIPP einzusenden. „Mein kleiner Sohn hat gesagt, ich soll mit dem Quatsch aufhören, als ich mir eine Perücke aufzog, die Zeitung nahm und ihn aufgefordert habe, ein Foto zu machen“, sagt Pfeiffle und ergänzt: „Ich habe ihm eingebläut, dass wenn man nichts versucht, man auch nichts erreicht.“

Am Montag, 2. September, hat Pfeiffle sein Perücken-Foto an die Redaktion gesendet. Einen Monat später hat er mit Hilfe des EXTRA TIPPs einen 24.000-Euro-Polo gewonnen. Pfeiffle: „Den fahr ich jetzt erstmal mindestens zehn Jahre.“

Mit diesen Bilder wollten die Leser den Polo Gewinnen

Noch mehr Leser wollen mit diesen Bildern den Polo gewinnen

Guido Engel übergibt Nicole Börner ihren Gewinn.

Ebenfalls lange fahren will auch Nicole Börner mit ihrem neuen E-Bike. Die 34-jährige Frankfurterin hat sich einfach die Meerjungfrauenflosse ihrer Tochter Michelle übergestülpt und ist in den Pool ihrer Eltern gehüpft. Unseren Lesern hat dieser Einfaltsreichtum am besten gefallen. Mit 14.919 Stimmen ist die Frankfurterin weit abgeschlagen auf dem ersten Platz unserer kuriosesten Fotos gelandet. Börner: „Damit hätte ich nie gerechnet. Jetzt freue ich mich auf Fahrradtouren mit meiner Familie.“

2000-Euro-Gutschein gewonnen

Phillip Thomson steht in der Riesen-Verkaufshalle von Zweirad-Stadler am Hessen-Center. Bevor er den 2000-Euro-Gutschein von Zweirad-Stadler-Chef Mario Zimmermann überreicht bekommt, hat er sich schon ausgiebig informiert und einen ausgefallenen Wunsch: Er habe in einer Ecke eine Hantel-Bank entdeckt. Er liebäugelt damit, das Trainingsgerät mit seinem Gutschein zu kaufen. Schließlich brauche er als Basketballer mehr Muskeln, wenn er weiter erfolgreich sein will. Erfolg hat der Elfjährige: Die ersten beiden Ligaspiele mit dem Skyliners-Nachwuchs hat er gewonnen, und außerdem hat er beim EXTRA TIPP-Sportduell Marius Nolte geschlagen. Viermal traf er von der Freiwurflinie. Der Skyliners-Kapitän kam damals nur auf drei Treffer von Drei-Punkt-Linie. Das Video dazu gibt es auf www.extratipp.com. Thomson landete mit den anderen Siegern aus den Sportduellen – dem Zielschießen gegen Eishockey-Löwen-Star Patrick Schmid und dem Elfmeter-Duell gegen FFC-Torhüterin Desirée Schumann – im Lostopf. Unter allen acht Siegern wurde er gezogen. „Ich hab’s erfahren, als ich noch in der Schule war. Gleich wollten meine Mitschüler etwas von meinem Preis abhaben.“ Teilen will der Neu-Isenburger auf alle Fälle. Von seinem Gewinn will er seiner Mutter ein neues Rad kaufen. „Ihr Rad wurde in den Sommerferien gestohlen. Dann bekam sie ein neues und das wurde auch geklaut“, erzählt er. Auch ein Dreirad für Kleinkinder muss her. Seine Mama erwartet im Dezember sein Schwesterchen. Da will er als Bruder mit einem Geschenk glänzen.

Männerchor gewinnt Möbel-Gutschein

Phillip Thomson zeigt den Gutschein. Ob er ein Rad will, weiß er noch gar nicht. Links Redaktionsleiter Axel Grysczyk und Zweirad-Stadler-Chef Mario Zimmermann (rechts).

Glänzen konnten auch die Sänger vom Gesangverein Germania 1872 aus Sindlingen. Die 62 Sänger hatten beim Gewinnspiel „Sing und gewinn“ 12.002 Klicks erhalten und sich damit gegen die Familie Palm mit ihrem Song durchgesetzt, der 9113 Mal gevotet wurde. Was die 62 Sänger mit dem Preis – einem 3000-Euro-Gutschein bei Möbel Flamme – machen, wollen sie noch beraten. Die beiden stellvertretenden Vorsitzenden Simon Stappert und Hans Riegelbeck kennen sich mit Preisen aus. Unter ihrem Dirigenten Hans Schlaud haben sie mehrfach als größter Frankfurter Männerchor bei Chorwettbewerben teilgenommen. Riegelbeck: „Da haben wir oft gewonnen.“ Sonja Zeidler-Eiser von Möbel Flamme überreichte den Gutschein und ließ die beiden erfolgreichen Sänger schon mal Probeliegen. Ihren Song gibt es auf www.extratipp.com. Zusätzlich bekommt die Germania noch eine Doppelseite im EXTRA TIPP über den Chor.

Die Sänger der Germania 1872

Zum Video

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare