Was Sie über Ostern wissen müssen

Osterquiz: Wer findet die Fehler?

+
Ein Laiendarsteller, der eine Dornenkrone auf dem Kopf hat und Jesus darstellt, trägt bei einer Karfreitagsprozession das Kreuz. In unserer Oster-Kurzgeschichte haben sich fünf Fehler . Welche Angaben sind falsch?

Jerusalem - Der EXTRA TIPP bietet eine Kurzfassung der Ostergeschichte. Fünf Details sind falsch eingebaut. Die Auflösung gibt es unter dem Artikel. Von Axel Grysczyk 

Jesus zieht auf einem Schimmel nach Jerusalem ein. Später schickt er die Jünger Petrus und Johannes aus, um das Passah-Lamm vorzubereiten. Sie sollen einen Mann mit einem Wasserkrug treffen. Später feiert Jesus mit seinen Jüngern das letzte gemeinsame Mahl, das Abendmahl. Dabei spricht er über Brot und Wein die folgenden Worte: „Das ist mein Leib, der für euch gegeben wird; das tut zu meinem Gedächtnis. Dieser Kelch ist das neue Testament in meinem Blut, das für euch vergossen wird.”

Schon vor dem Abendmahl hatte Judas Jesus an die Hohenpriester verraten. Nach dem Abendmahl geht Jesus mit seinen Jüngern in den Garten Gethsemane am Ölberg. Er will dort beten. Er fordert seine Jünger, die eingeschlafen waren, auf, auch zu beten. Währenddessen wird er gefangen genommen. Jesus wird zum römischen Statthalter Pilatus geführt. Pilatus verurteilt Jesus zum Tod am Kreuz.

Jesus wird unter dem Spott und Hohn des Volkes mit zwei Verbrechern zum Ölberg, dem Ort der Kreuzigung, geführt. Er muss sein Kreuz selbst tragen. Bevor er stirbt, ruft Jesus: „Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?”

Nach dem Tod Jesus, wird er von Josef von Arimathäa in Palmzweige gewickelt. Er legt den Körper in ein Grab und wälzt einen großen Stein davor. Als Maria Magdalena mit anderen Frauen nach dem Sabbat an das Grab kommen, stellen sie erschrocken fest, dass es leer ist. Ein Wanderarbeiter erklärt ihnen, dass Jesus auferstanden ist. Die Frauen begegnen ihm sogar, wie sie später den Jüngern erzählen. Zwei Jünger begegnen dem Auferstandenen. Sie erkennen ihn aber nicht. Jesus spricht mit ihnen und fährt mit ihnen im Anschluss nach Damaskus.

Hier ein weiteres Osterquiz für alle Rätselfüchse

Welche fünf Angaben in der Geschichte sind falsch? Haben Sie sie herausgefunden? 

Auflösung:

- Jesus ist nicht mit einem Schimmel, sondern auf einem Esel in Jerusalem eingezogen

 - Der Ort der Kreuzigung ist Golghata, nicht der Ölberg

- Der Leichnam Jesu wird nicht in Palmzweige, sondern in ein Leinentuch gewickelt

- Nicht ein Wanderarbeiter erklärt, dass Jesus auferstanden ist, sondern ein Engel

- Jesus fährt nach seiner Auferstehung nicht nach Damaskus.

Letztes Abendmahl: Das wurde aus den zwölf Aposteln

Letztes Abendmahl: Das wurde aus den zwölf Aposteln

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare