Endlich fertig

Leser zapfen EXTRA-TIPP-Stöffsche

+
Die Macher des EXTRA-TIPP-Stöffsches (von links): Wolfgang Scheh, Patrick Stappert, Redaktionsleiter Axel Grysczyk, Jochen Dollase, Markus Krämer, Mathias Pauli und Redakteur Christian Reinartz.

Frankfurt – Mann, ist der lecker! Da waren sich alle einig, nachdem sie den ersten Schluck vom EXTRA-TIPP-Stöffsche genommen hatten. Von Christian Reinartz

Lesen Sie auch:

Sie kämpfen fürs Stöffsche

Ebbelwoi aus der Dose

Diese Stöffsche ist ein EXTRA TIPP

Warten auf die richtige Reife

Der war nach Monaten des Wartens endlich zur Vollendung gereift und wurde nun im Innenhof von Markus Krämers Wohnhaus den Gewinnern des EXTRA-TIPP-Stöffsche-Quiz’ bei einem kleinen Hoffest stilecht nebst Schmalzbroten kredenzt, bevor sich jeder Fünf Liter aus dem EXTRA-TIPP-Fass selbst abzapfen durfte.

„Dieser Apfelwein ist einfach umwerfend“, lobte Waltraut Bonzelius die Kelterkünste der Sindlinger. „Obwohl ich gedacht hätte, er sei noch herber. Aber so ist er perfekt.“ Ihr Mann Rolf-Peter freute sich vor allem über das kleine Hoffest: „Es ist hier so schön in Sindlingen. Wir freuen uns sehr, dass wir gewonnen haben.“

Lesern schmeckt der Apfelwein

Auch Leserin Susi Wittich schmeckte der goldgelbe Saft: „Ich bin ein großer Apfelweinfan. Aber der hier schmeckt wirklich außergewöhnlich gut.“ EXTRA-TIPP-

Dieser Schoppen schmeckt! Dazu gab’s würzige Schmalzbrote.

Redaktionsleiter Axel Grysczyk war mit dem Ergebnis der Kelter-Aktion mehr als zufrieden. „Ein klasse Stöffsche haben die Sindlinger da gekeltert. Ein Ausnahme-Schoppen, der den Namen des EXTRA TIPPs wirklich verdient. Da ist jeder Schluck eine Offenbarung.“ Eine Möglichkeit das Ausnahme-Stöffsche zu probieren gibt es nicht mehr, denn von dem kleinen Fass war am Ende des Hoffestes nichts mehr übrig. Kelterer Jochen Dollase freut’s: „Daran sieht man, dass er den Lesern wirklich geschmeckt hat.“

Bilder von der Verkostung in Sindlingen

Beim Hoffest in Sindlingen wird das EXTRA-TIPP-Stöffsche probiert

Kommentare