Die Kunst, sie locker zu bekommen

Groß-Zimmern - „Den Kopf ein bisschen drehen“, „Den Mund leicht öffnen“ und „Strahlen“. Unaufhörlich prasseln die Anweisungen unseres Fotografen Patrick Liste auf die Bewerberinnen unseres Foto-Shootings für das Rhein-Main-Model ein. Von Axel Grysczyk

Der Blitz wird gerichtet, Utensilien wie Reifenstapel verändert und Haare einzeln gelegt, damit's passend aussieht. Dann klickt's.

Eigentlich hat mich meine Mutter dazu gebracht. Sie hat's im EXTRA TIPP gelesen und gesagt, ich soll doch da mitmachen“, sagt Carina Fuchs. Die 17-jährige Realschülerin aus Hainstadt sieht den ganzen Nachmittag auch „eher als Spaß“ an. Model-Ambitionen hat sie nicht. „Ich werde mir die Fotos - wenn sie schön sind - ausdrucken und ins Zimmer hängen“, sagt sie.

Fotos von Carina

Rhein-Main-Model: Carina Fuchs aus Hainstadt

Dass sie schön werden, dafür sorgt unser Top-Fotograf Patrick Liste. Wöchentlich hat er mit Profi-Models zu tun. „Die Kunst ist, die Leute vor der Kamera locker zu bekommen“, sagt er. Und dann entscheidet die Aufnahme. Liste: „90 Prozent sind das Foto, zehn Prozent die spätere Bearbeitung.“ Und damit die Aufnahme perfekt wird, gibt er die Kommandos: Weist an, baut auf, spricht zu, lockert mit einem Witz auf.

Entscheidend ist der Aufnahme-Ort, die Location. Liste hat die Kartbahn in Groß-Zimmern ausgewählt. Dort, wo normalerweise Kart-Fahrer auf drei Ebenen um die Bestzeit rasen, arbeitet unser Fotograf mit Accessoires wie Sieger-Sektflasche, Reifenstapel oder Zielflagge.

Auch Luisa Sarbu ist für die Location „Kart-Bahn“ vorgesehen. Sie würde gerne später als Model arbeiten. „Ich weiß, dass es ein Knochenjob ist, aber dafür ist man berühmt“, sagt sie. Die 17-Jährige aus Weiskirchen hat das Modeln schon immer interessiert. Mit der EXTRA-TIPP-Aktion hätte es die passende Gelegenheit gegeben, den ersten Schritt zu tun. Und sie ist bereit, dafür hart zu arbeiten. Genauso wie für ihre zweite Leidenschaft, das Tanzen. Viermal die Woche trainiert sie. Als orientalische Bauchtänzerin tritt sie zudem regional auf. Fest steht: Wird sie Rhein-Main-Model, wird sie sich bei Agenturen bewerben und hoffen - auf eine große Karriere!

Kommentare