Vier Jungdesigner treten gegeneinander an

Jungdesigner-Wettbewerb: Isabelle Asfour kann Mode und Model

+
Isabelle Asfour aus Bad Homburg.

Bad Homburg  - Isabelle Asfour  fühlt sich nicht nur mit Maßband und Nähmaschine bewaffnet wohl. Nein. Die über 1,80 Meter große Bad Homburgerin macht auch auf dem Laufsteg eine gute Figur. Von Angelika Pöppel

Hier geht`s zu den anderen Kandidaten:

Kathrin Trudel aus Frankfurt

Radames Eger aus Frankfurt

Ewa Boudani aus Sulzbach

Hin und wieder wird sie für Modeschauen und Fotoshootings gebucht. Doch die große Erfüllung findet die 26-Jährige als Designerin. Und das mit Erfolg: Den„Modepreis Rhein-Main“ gewann sie mit sexy Unterwäsche 2010 und sie präsentierte ihre eigenen Entwürfe bereits auf einigen Modenschauen. Die hübsche Brünette arbeitet derzeit an ihrer eigenen Internetseite und an ihrem eigenen Label „Elle Asfour“. „Mein Traum ist es, einen eigenen Laden aufzumachen“, sagt Asfour. Ihren Stil bezeichnet sie als „casual haute couture“ – also eine Mischung aus Eleganz und Leichtigkeit. Die Jungdesignerin setzt auf asymmetrische Schnitte und extravagante Looks. Und für den EXTRA TIPP hat sie sich etwas ganz besonderes einfallen lassen. Eins sei verraten: Die Kreation von Isabelle Asfour lässt niemanden im Regen stehen. Genauso wie der EXTRA TIPP, der sich oft zum Anwalt seiner Leser macht.

Mehr zum Thema

Kommentare