Erfinder kämpft mit Filtern gegen Chlor im Wasser

+
Michael Sbresny aus Schwalbach ist überzeugt, Leitungswasser mit Hilfe von speziellen Filtern von Chlor und anderen Schadstoffen befreien zu können.

Taunus/Frankfurt – Das Chlor im Trinkwasser der Taunus-Gemeinden und der Stadt Frankfurt erregt weiter die Gemüter. Während sich in der Redaktion immer mehr Leute melden, die unter der Chemikalie im Leitungswasser leiden, will Michael Sbresny aus Schwalbach helfen. Von Christian Reinartz

Der Gesundheitsexperte hat in Zusammenarbeit mit Ingenieuren ein spezielles Filtersystem für Leitungswasser erfunden, das auch das störende Chlor aus dem Wasser ziehen soll. Der Geschäftsmann aus dem Taunus vertreibt die Filteranlage unter dem Namen Revital Plus und versucht mit seiner Erfindung, die Menschen der Region zu überzeugen, wie wichtig reines Wasser ist. „Ich selbst war schwer erkrankt“, begründet Sbresny seine Begeisterung für das neuartige Filtersystem: „Als ich geheilt war, habe ich nur noch gefiltertes Wasser getrunken und fühle mich seitdem besser als je zuvor.“ Mittels einer Filterkartusche, die an die normale Wasserleitung angeschlossen wird, werden nahezu alle Schadstoffe aus dem Wasser gefiltert. An einem separaten kleinen Wasserhahn kann dann das frisch gesäuberte Trinkwasser abgezapft werden.

Damit auch die Leser in den Genuss des chlorfreien Wassers kommen können, verlost der EXTRA TIPP nun eine von Sbresnys Filteranlagen im Wert von 2000 Euro. Einfach eine Mail mit dem Stichwort „Filter“ an gewinn@extratipp.com senden und Daumen drücken. Mehr Infos zu Michael Sbresnys Erfindung gibt‘s unter S (06196) 888492 oder per Mail an

info@revitalplus.de.

 Verlosung

Kommentare