"Blinde" Lkw-Fahrt startet erst im August

Münster/Offenbach - Die Offenbacher müssen auf einen verrückten Weltrekordversuch noch ein bisschen warten.

Der aus Münster stammende Magier Harry Sher wird erst Anfang August seine mentalen Fähigkeiten unter Beweis stellen und einen Lkw mit verbundenen Augen über eine 15 Kilometer lange Strecke lenken. Ursprünglich war die spektakuläre Veranstaltung für den 6. April geplant.br /"Die Vorlaufzeit war einfach zu kurz", berichtet Thorsten Krusemark, der zusammen mit Dieter Dehn den Weltrekordversuch auf dem großen Parkplatz am Offenbacher Mainufer in Szene setzen wollte. In der Zeit konnten nicht genug Sponsoren gefunden werden, um die Veranstaltung zu finanzieren.br /Ihre Pläne wollen die beiden aber nicht aufgeben. Derzeit arbeiten sie das Konzept ein wenig um, haben aber auch schon einen neuen Termin ins Auge gefasst: das Wochenende 9. und 10. August. Dies muss allerdings noch mit dem Ordnungsamt abgeklärt werden. "Im August ist es abends auch wärmer. Das ist für das Rahmenprogramm natürlich gut", erzählt Dehn.br /Wie der EXTRA TIPP berichtete, will Harry Sher einen Lkw mit verbundenen Augen steuern. Der bisherige Weltrekord liegt bei 12,6 Kilometern und wird von einem Amerikaner gehalten. Sher will nun 15 Kilometer schaffen. Dazu soll am Mainufer ein Straßenparcours aufgebaut werden, den er dann durchkurvt. Im November 2006 demonstrierte der Mental-Magier schon einmal in Groß-Zimmern sein Können. Infos für Sponsoren gibt es bei Dieter Dehn unter Tel.:  (0178) 4886699 oder Thorsten Krusemark unter Tel.:  (0175) 589852.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare